147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Nutzt die Osterferien und malt für den 20. „Undine“-Märchenwettbewerb - Und wieder locken vier Haupt- und zehn Sonderpreise, jeweils dotiert mit 150 Euro

Auf den Internetseiten der Fouqué-Bibliothek sind die Märchenvorlagen zu finden.

Halbzeit im 20. „Undine“-Wettbewerb für neue Märchen! Am 24. März sind im Rahmen der Märchen-Matinee im Brandenburger Theater die 14 besten der 219 eingesandten Märchen vorgestellt und die jeweiligen Autoren ausgezeichnet worden.

Das Ende des literarischen Teil des Wettbewerbs ist sogleich immer Ausgangspunkt des zweiten Wettbewerbsteils, in dem nun die ausgezeichneten Märchen bildkünstlerisch umgesetzt werden können – malend, zeichnend, modellierend, bastelnd, fotografierend, filmend… Der Fantasie sind kaum Grenzen gesetzt. Und die Osterferien bieten den perfekten Rahmen und die richtige Zeit, sich in Märchenwelten zu vertiefen.

Wie jedes Jahr seit Wettbewerbsstart im Jahr 2005 können alle 7- bis 25-jährigen Märchen-Fans mitmachen und weil in diesem Jahr das 20. Jubiläum gefeiert wird, haben die Veranstalter – die Fouqué-Bibliothek und die Stadt Brandenburg an der Havel – die obere Altersgrenze aufgehoben.

Nachzulesen sind die Siegermärchen des 20. „Undine“-Wettbewerbs auf den Internetseiten der Fouqué-Bibliothek. Dort sind auch die Teilnahmebedingungen einsehbar.

Die bildkünstlerischen Arbeiten können bis zum 17. Mai 2024 in der Kinder- und Jugend-Kunst-Galerie „Sonnensegel“, Gotthardtkirchplatz 4/5, und in der Wredow’schen Zeichenschule, Wredowplatz 1, eingereicht werden. Ebenso nimmt die Fouqué-Bibliothek (Altstädtischer Markt 8) die Illustrationen entgegen. Für die Märchen-Matinee zur Auszeichnung der besten Illustratorinnen und Illustratoren kann sich der 16. Juni 2024 vorgemerkt werden.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Nachrichten

AED_Übergabe_Foto
Nachrichten

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken Nadin Sternberg, Leiterin Stadtteilbibliothek Hohenstücken, mit Sponsorin Martina Podzimek und Tino Haberecht, Koordinator Bürgerhaus Hohenstücken (v.l.n.r.). Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner