147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Digitalisierung to go mit THB on Tour

Digitalisierung to go

Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Hochschule Brandenburg machen Hausbesuche bei Unternehmen.

Die THB-Tour geht weiter: Nach der neuesten Station des Veranstaltungsformates „THB on Tour“ ziehen sowohl die Technische Hochschule Brandenburg als auch das Unternehmen Promnitz als Gastgeber eine gute Bilanz. Angestrebt wird nun eine Kooperation, um die Digitalisierung in den Therapiezentren voranzutreiben. Indes plant die THB den weiteren Tourenplan.

„Wir bringen die wissenschaftliche Expertise sowie den aktuellen Stand der Technik mit und freuen uns auf die Problemstellungen und Anwendungsfelder vor Ort“, sagt Prof. Dr. André Nitze, der dieses Mal einer der Fachleute zu Gast war und Experte für große Datenmengen sowie für das Internet der Dinge ist. „Für Promnitz sehe ich gute Möglichkeiten beim Einsatz von neuartigen Algorithmen. Mit ihnen können wir die gesammelten Daten auswerten und damit Wegweiser für optimale wirtschaftliche Entscheidungen geben, sodass das Unternehmen sicher weiter expandieren kann.“ Promnitz wurde Anfang der 1990er Jahre durch Ilse Promnitz im Gebäude einer ehemaligen Fleischerei gegründet und beschäftigt heute mehr als 150 Mitarbeitende an 9 Standorten in Brandenburg und Sachsen-Anhalt. Die erfolgreichen Therapiezentren bieten zahlreiche Behandlungsarten und präventiv wirkende Kurse zur Unterstützung der Gesundheit an. Nun steht das Unternehmen an der Schwelle, auch den Markt der digitalen Angebote für sich zu erobern.

„Wir haben uns immer darauf konzentriert, was wir gut können, und unsere Angebote im Gesundheitsbereich schrittweise ausgebaut“, erläutert Dirk Promnitz, der das mittelständische Unternehmen leitet. „Was wir neben unserem ausgefüllten Berufsalltag nicht leisten können, ist, auch noch das aktuellste Fachwissen für Datenanalyse, Personalmanagement und Vertrieb vorzuhalten und damit stets am Puls der Zeit zu bleiben. Das brauchen wir aber, um unsere gute Position am Markt zu erhalten.“ Der Geschäftsführer schätzt den vertrauensvollen Charakter des Austausches mit den Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern der Technischen Hochschule Brandenburg.

Die individuellen Herausforderungen transparent und ohne Angst vor Konkurrenz oder wirtschaftlichen Zwängen darzustellen, öffnet viele Möglichkeiten der Weiterentwicklung. Da die Fachleute der Hochschule unabhängig von Marken agieren, können sie den Markt aus einer neutralen Perspektive analysieren. Wenn es die passende Lösung noch nicht gibt, dann wird geprüft, ob sie im Rahmen von Forschungsprojekten passgenau entwickelt werden kann. Für diesen Zweck stehen auch verschiedene Förderprogramme wie der Brandenburgische Innovationsgutschein der Investitionsbank des Landes Brandenburg zur Verfügung. So konnten für die zuletzt besuchte Station bei einem Unternehmen der Automobilbranche Fördergelder von etwa 50.000 Euro für die Bedürfnisse vor Ort eingeworben werden und die Verantwortlichen an der Technischen Hochschule Brandenburg sind optimistisch, auch das Unternehmen Promnitz aktiv unterstützen zu können, nachdem sie nun das Entwicklungspotenzial in den Therapiezentren kennen.

Unternehmen, die sich für das Format „THB on Tour“ interessieren und ihre Bedürfnisse vorstellen möchten, finden hier weiterführende Informationen: www.th-brandenburg.de/thbontour

 

Technische Hochschule Brandenburg

Die 1992 gegründete Technische Hochschule Brandenburg ist eine moderne Campushochschule mit Sitz in Brandenburg an der Havel. Das Lehrangebot erstreckt sich über die Fachbereiche Informatik und Medien, Technik sowie Wirtschaft – zunehmend auch in berufsbegleitenden und dualen Formaten. Die THB fördert besonders die Möglichkeit eines Studiums ohne Abitur. Die rund 2.700 Studierenden werden von 67 Professorinnen und Professoren betreut. Alle Studiengänge führen zu einem Bachelor- oder Master-Abschluss. Mehr Informationen unter www.th-brandenburg.de

 

Bildmotiv:

 

Im Rahmen des Formates „THB on Tour“ der Technischen Hochschule Brandenburg fand zuletzt ein vertrauensvoller Austausch mit dem Unternehmen Promnitz statt.

 

Foto: THB©Kevin Schuster

 

Weitere Nachrichten

csm_Teaser_Rathaus_Amtsblatt_12182acd7f
Nachrichten

Amtsblatt Nr. 34 erschienen

Amtsblatt Nr. 34 erschienen Am Montag, dem 05.12.2022, ist das Amtsblatt Nr. 34/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Beschlüsse

Weiterlesen »