147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Aufstellung von Laubcontainern in der Stadt Brandenburg an der Havel Herbst 2022

Auch in diesem Herbst werden für die Bürger und Bürgerinnen der Stadt Brandenburg an der Havel wieder Container zur Entsorgung von Laub und Grünabfall aufgestellt. An folgenden Standorten stehen die Container jeweils für den Zeitraum von 2 Wochen bereit.

 

1) Aufstellorte 24.10. – 06.11.2022

  • Ortsteil Kirchmöser: Plauer Damm ggü. Ebereschenweg
  • Ortsteil Kirchmöser: Bahnhofstraße vor Nr. 38
  • Ortsteil Plaue: Lewaldstraße in Parktasche Höhe Haus-Nr. 21
  • Ortsteil Plaue: Schloßstraße /Ecke Bornufer auf unbefestigten Parkplatz
  • Stadtteil Görden: Pflegerdorf vor Kinderspielplatz
  • Ortsteil Kirchmöser: Uferstraße / Ecke Grenzstraße
  • Ortsteil Kirchmöser: Wusterwitzer Straße Freifläche Ecke Seestraße
  • Ortsteil Plaue: Patendamm / Ecke Görneweg

 

2) Aufstellorte 07.11.-20.11.2022

  • Stadtteil Neustadt: Schmöllner Weg ggü. Nr. 35
  • Stadtteil Altstadt: Thüringer Straße /Ecke Bayernstraße
  • Ortsteil Göttin: Krahner Straße vor Nr.38 Feuerwehr
  • Stadtteil Neustadt: Wilhelmsdorfer Landstr. auf Seitenstreifen vor Gartensparte (ggü. Nr. 74)
  • Ortsteil Wust: Wuster Straße neben Bushaltestelle Höhe Gemeindehaus
  • Ortsteil Gollwitz: Schlossallee neben Containerstellplatz (ggü. Nr. 72)
  • Ortsteil Klein Kreutz: Klein Kreutzer Havelstraße vor Nr. 10
  • Stadtteil Neustadt: Ziesarer Landstraße Nr. 109 Einmündung Pfefferländer Weg

 

3) Aufstellorte 21.11.-04.12. 2022

  • Stadtteil Neuendorf: Am Anger ggü. Nr. 9
  • Stadtteil Altstadt: Gotthardtkirchplatz ggü. Mühlentorstr. 45
  • Stadtteil Dom: Krakauer Straße auf Mittelinsel ggü. Nr. 7
  • Stadtteil Altstadt: Thüringer Straße Höhe Haus-Nr. 223 Seite Sportplatz
  • Stadtteil Nord: Parkplatz an der Regattastrecke
  • Ortsteil Schmerzke: Am Zingel nahe Feuerwehr
  • Ortsteil Plaue: Schloßstraße /Ecke Bornufer auf unbefestigten Parkplatz (Wiederholung)
  • Ortsteil Kirchmöser: Plauer Damm ggü. Ebereschenweg (Wiederholung)

 

Mit diesen Containern sollen insbesondere anliegerreinigungspflichtige Bürgerinnen und Bürger bei der Entsorgung von Straßenlaub dort, wo ein sehr hoher Laubanfall von Straßenbäumen besteht, entlastet werden.

Um das Laub anschließend kompostieren zu können, dürfen keine Fremdbestandteile wie Müllbeutel, Verpackungen, Sperrmüll oder gar Elektroschrott bzw. andere Abfälle in die Container verbracht werden. Im Interesse aller sollte jeder auf eine ordnungsgemäße Nutzung achten. Die Erfahrungen der vergangenen zwei Jahre zeigte, dass die aufgestellten Laubcontainer dabei durch die Bürger meist ordnungsgemäß benutzt wurden. Dies verdient Lob und hält die Zusatzkosten für eine Entsorgung von Störstoffen gering.

Die Container werden mit Telefonnummern beschriftet sein, um die Verwaltung informieren zu können, wenn ein Container voll ist und eine Zwischenleerung erforderlich wird. Bitte rufen Sie jedoch erst an, wenn der Container fast gefüllt ist, damit nicht unnötig halbvolle Container geleert werden.

Darüber hinaus gibt es nach wie vor die klassischen Entsorgungsmöglichkeiten für anfallenden Grünschnitt / Laub:

  • Eigenkompostierung
  • Biotonne
  • Wertstoffhof, August-Sonntag-Straße 3 (kostenpflichtig)
  • FB Frischbeton Brandenburg GmbH, Fohrder Landstraße 4 A (kostenpflichtig)
  • Bossan Bau GmbH, Am Büttelhandfassgraben 36 (Meyerstraße) (kostenpflichtig)
  • Bossan Bau GmbH, Mörtelwerk Sandgrube Fohrde (gegenüber ehem. Deponie Fohrde) (kostenpflichtig)
  • Laubsäcke – sind für 1,00 € pro Stück erhältlich am Wertstoffhof August-Sonntag-Straße 3. Die Abholung der gefüllten Laubsäcke erfolgt nach Terminvereinbarung über die Telefon-Hotline 32 37 37 oder auch per E-Mail unter laubsack@mebra-mbh.de.

Auf der Homepage der Stadt Brandenburg an der Havel können die Standorte für Laubcontainer angesehen werden: https://www.stadt-brandenburg.de/leben/abfall-und-abwasser/gruenschnitt-laub-entsorgung/#c25258

Das Laubcontainerkataster zeigt die 24 Standorte zur Aufstellung von Laubcontainern in der Stadt Brandenburg an der Havel, wobei durch eine farbliche Kennzeichnung rot/grün und eine zusätzliche Beschriftung jeweils der konkrete Aufstellungszeitpunkt ersichtlich ist.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »