147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Zukunftstalk zum Obstbau in Zeiten des Klimawandels am Sonntag dem 11.09. auf der Landesgartenschau

Wie können märkische Obstbauern sich auf geänderte Anbaubedingungen durch den Klimawandel einstellen? Wetterextreme wie Dürren und Hagel sowie Spätfröste und Schädlinge haben den Betrieben in den vergangenen Jahren stark zugesetzt. Beim Zukunftstalk Gartenbau werden am Sonntag, den 11. September, ab 14 Uhr an der Sommerküche der Landesgartenschau Projekte rund um das Thema vorgestellt und mögliche Lösungen diskutiert.

Organisiert wird der Zukunftstalk vom Gartenbauverband Berlin-Brandenburg und der Lehr- und Versuchsanstalt für Gartenbau und Arboristik e.V. (lvga). Mit dem Projekt „branko“ will die lvga einen Expertenverbund aufbauen, der den Obstbauern Handlungsstrategien empfiehlt.

Dr. Antje Balasus, wissenschaftliche Leiterin im ökologischen Obstanbau der lvga, und Jakob Kunzelmann, wissenschaftlicher Projektmitarbeiter bei „branko“, werden das Konzept dahinter vorstellen. Simon Noftlatscher von der BB Brandenburger Obst GmbH wird aus Erzeugerseite über die Herausforderungen des Klimawandels in der Region berichten und erklären, wie sein Betrieb aus Altlandsberg sie angehen will. Moderiert wird der Zukunftstalk von Mario Schmidt.

Quelle: Bild und Text Landesgartenschau Beelitz gGmbH

 

 

Weitere Nachrichten

csm_Teaser_Rathaus_Amtsblatt_12182acd7f
Nachrichten

Amtsblatt Nr. 28 erschienen

Amtsblatt Nr. 28 erschienen Am Freitag, 30.09.2022, ist das Amtsblatt Nr. 28/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Allgemeinverfügung nach

Weiterlesen »