Wildkräuterwanderung am 02.04.2022

Wärmende Frühlingssonnenstrahlen lassen derzeit Pflanzen in Garten und Natur sprießen. Im Wald und auf Wiesen findet man Scharbockskraut, Taubnessel, Waldveilchen oder Gundermann, die zu den essbaren Wildkräutern gehören. Aber auch die jungen Blätter von Ahorn, Rotbuche oder Linde können im Frühjahr als leckere Salatbeilagen verzehrt werden.

Bei einer etwa dreistündigen Wanderung, zu der das Naturschutzzentrum Krugpark am 02.04.2022 einlädt, lernen die Teilnehmenden essbare Wildpflanzen kennen und von ungenießbaren zu unterscheiden.

Kräuterfrau Doreen Landeck gibt Hinweise zum Sammeln, zu Inhaltsstoffen und Einsatzmöglichkeiten. Während ihrer vierjährigen Ausbildung hat sie sich die Grundlagen ihres Kräuterwissens angeeignet und über 10 Jahre weiterentwickelt.

Interessenten treffen sich am Samstag, dem 02.04.2022 um 09:30 Uhr am Parkplatz Magdeburger Heerstraße/Buckaubrücke.

Da die Teilnehmerzahl begrenzt ist, wird um Anmeldung im Naturschutzzentrum per E-Mail: krugpark@stadt-brandenburg.de oder Telefon 03381 – 583160 gebeten.

Der Unkostenbeitrag beträgt 10,00 € pro Person.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Nachrichten

Nachrichten

Amtsblatt Nr. 22 erschienen

Amtsblatt Nr. 22 erschienen Am Donnerstag, 30.06.2022, ist das Amtsblatt Nr. 22/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Allgemeinverfügung nach

Weiterlesen »
Sport

Sportentwicklung im Fokus

Sportentwicklung im Fokus Auswertung der Vereinsbefragung und Diskussion über die Ergebnisse. Am Dienstag, 28.06.2022, trafen sich Vertreter von Brandenburger Sportvereinen, des Stadtsportbundes (SSB) und der

Weiterlesen »