147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Wenn nicht jetzt, wann dann? Arten- und Klimaschutz in Brandenburg an der Havel“ Umweltpreis 2022 Projekte können noch bis zum 31. August 2022 eingereicht werden.

Projekte können noch bis zum 31. August 2022 eingereicht werden.

Die Vereinten Nationen rufen mit der UN-Dekade Biologische Vielfalt 2021 – 2030 zur Wiederherstellung von Ökosystemen auf. Der Stopp des Klimawandels und Artensterbens, aber auch die Bekämpfung von Wüsten, die Verhinderung des Austrocknens von Mooren sowie der Wiederaufbau von Waldlandschaften werden angestrebt.

Die Würdigung beispielhafter Aktivitäten in der Havelstadt findet mit der Verleihung des Umweltpreises der Stadt Brandenburg an der Havel jährlich ihren Höhepunkt.

Unter der Thematik „Wenn nicht jetzt, wann dann? Arten- und Klimaschutz in Brandenburg an der Havel“ besteht noch bis zum 31.08.2022 die Möglichkeit, Projekte einzureichen, die in geeigneter Weise zur Verbesserung der Artenvielfalt, des Klimas oder der Umwelt in der Stadt Brandenburg an der Havel beitragen, selbst wenn sie noch nicht abgeschlossen sind. Es muss erkennbar sein, dass das angestrebte Ziel mit den geplanten Mitteln erreicht werden kann. Die Bewerbungsunterlagen sollen Ziel und Weg der durchgeführten bzw. geplanten Maßnahme aufzeigen.

Engagierte Bürger, Bildungseinrichtungen, Kitas, Schulen, Horte, Firmen, Vereine und Organisationen können sich dem Auswahlgremium stellen.

Initiativen und Aktionen für eine saubere Stadt, zur Vermeidung von Müll, Vorschläge für klimafreundliche Verkehrsstrategien, das Einrichten von Nist-, Vermehrungsmöglichkeiten für Vögel, Fledermäuse oder Insekten, die Anlage von Streuobst- oder blumenreichen Insektenwiesen, Maßnahmen zum Erhalt geschützter Pflanzenarten oder auch Dokumentationen zur Vermehrung von Amphibien im Gartenteich könnten prämiert werden. Auch Bildungsangebote, die zur Vertiefung des Natur- und Umweltwissens beitragen, sind preiswürdig.

Daneben können engagierte Einzelpersonen oder Gruppen, die sich besonders für die Belange des Klima- oder Naturschutzes einsetzen, zur Preisverleihung vorgeschlagen werden.

Die Preisverleihung findet im Rahmen des Herbstfestes zum „Tag der Regionen“ am 25.09.2022 auf der Bühne im Naturschutzzentrum Krugpark statt.

Bewerbungsunterlagen richten Sie bitte an:

  • Stadt Brandenburg an der Havel, Naturschutzzentrum Krugpark, Wilhelmsdorf 6P, 14776 Brandenburg an der Havel

oder

  • Stadt Brandenburg an der Havel, Fachgruppe Umwelt und Naturschutz, Klosterstr. 14, 14770 Brandenburg an der Havel

Bei Rückfragen werden Sie gern von den Mitarbeiterinnen des Naturschutzzentrums Krugpark unter der Tel.-Nr. 03381 – 583160 beraten.

Quelle: Verwaltung

 

Video abspielen

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

TGZ_Technologie-_und_Gründerzentrum_1__C_SW
Wirtschaft

Existenzgründerkurs im TGZ

Existenzgründerkurs im TGZ Der Lotsendienst im Technologie- und Gründerzentrum (TGZ) Brandenburg an der Havel, Friedrich-Franz-Straße 19, bietet vom 14.02. bis 16.02.2023 in der Zeit von

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner