147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Wassereinbruch bei Gütermotorschiff auf dem Silokanal

Der Wasserschutzpolizei in Potsdam wurde Samstagfrüh mitgeteilt, dass ein Gütermotorschiff, welches in einem Hafen im Silokanal lag, zu sinken drohte. Beim Eintreffen der ebenfalls alarmierten Feuerwehr lag das Schiff schon bis zur Gangbord im Wasser. Durch die Feuerwehr wurde vorsorglich eine Ölsperre um das Schiff gelegt. Das Schiff wurde in der weiteren Folge entladen um wieder mehr Auftrieb zu bekommen. Nach der Entladung konnte festgestellt werden, dass die Ursache für den Wassereinbruch ein ca. 15-20 cm langer Riss an der Steuerbordseite war. Zur Herkunft der Beschädigung gibt es noch keine Erkenntnisse. Bei dem Vorfall sind keine Treib- oder Schmierstoffe ins Wasser gelangt. Eine Gefahr für die Schifffahrt oder Personen bestand nicht. Das Gütermotorschiff war nach der Entladung wieder schwimmfähig. Da das Fahrzeug jedoch nicht mehr verkehrstüchtig ist, wurde durch die WSP ein vorläufiges Weiterfahrverbot ausgesprochen und eine Schiffsunfallanzeige aufgenommen.
Quelle: Polizei
Bildbeispiel: Redaktion

Weitere Nachrichten

csm_Teaser_Rathaus_Amtsblatt_12182acd7f
Nachrichten

Amtsblatt Nr. 28 erschienen

Amtsblatt Nr. 28 erschienen Am Freitag, 30.09.2022, ist das Amtsblatt Nr. 28/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Allgemeinverfügung nach

Weiterlesen »