147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

THB sucht innovative und clevere Ideen - Bewerbungen für den BraIn - Brandenburger Innovationspreis sind bis zum 16. Februar 2024 möglich.

Archivbild vom BraIn 2023: Die Finalistinnen und Finalisten präsentieren ihre Ideen dem Publikum beim Technologie.Transfer.Tag. im Audimax der THB. Foto: THB © Oliver Karaschewski

THB sucht innovative und clevere Ideen

 
Bewerbungen für den BraIn – Brandenburger Innovationspreis sind bis zum 16. Februar 2024 möglich.
 

Innovative und clevere Ideen sind beim BraIn – Brandenburger Innovationspreis der Technischen Hochschule Brandenburg (THB) gefragt. An dem Ideenwettbewerb können Studierende, Absolventinnen und Absolventen sowie Mitarbeitende von Hochschulen, aber auch Gründerinnen und Gründer, Auszubildende sowie Schülerinnen und Schüler teilnehmen. „Bewerbungen in den beiden Kategorien ‚Innovations-Award‘ und ‚Startup-Award‘ können bis zum 16. Februar 2024 eingesendet werden“, sagt Richard Falck, Mitarbeiter im Zentrum für Gründung und Transfer der THB. Den Preisträgerinnen und Preisträgern winkt ein Preisgeld von bis zu 3.000 Euro.

 

Interessierte können sich im Internet unter www.th-brandenburg.de/brain anmelden. Dort gibt es auch weitere Informationen sowie Einblicke in die Wettbewerbsbeiträge vergangener Jahre. Zur Vorbereitung auf eine mögliche Einreichung bietet die THB eine Workshopreihe an.  Das Team vom Gründungscampus hat spannende Themen sowie Referentinnen und Referenten organisiert, damit Interessierte durch Konkretisierung ihrer Ideenfindung oder Geschäftsmodelle gut in die Wettbewerbsrunde starten können. Informationen hierzu sind unter https://gruendung.th-brandenburg.de/veranstaltungen/veranstaltungen-im-ueberblick zu finden.

 

Die eingereichten Ideen werden vor einer Jury präsentiert. Die ausgewählten Finalistinnen und Finalisten stellen ihre Ideen dann beim Technologie.Transfer.Tag. am 21. März 2024 im Audimax der THB einem großen Publikum aus Unternehmerinnen und Unternehmern, Hochschulangehörigen sowie Vertreterinnen und Vertretern verschiedener Netzwerke vor. Eine für diesen Tag einberufenen Fachjury kürt die Gewinnerinnen und Gewinner, die auf der anschließenden Preisverleihung prämiert werden. Zusätzlich wird es in diesem Jahr auch einen Publikumspreis geben, bei dem die Besucherinnen und Besuchern in einer Live-Abstimmung ihr Lieblingsprojekt wählen können. Als Preis wartet hier ein Coaching-Paket vom Gründungscampus.

 

„Bewerben Sie sich jetzt für den BraIn – Ihre Ideen sind es wert, damit voll durchzustarten“, ruft Richard Falck zur Teilnahme auf.

 

Die jeweiligen Preisgelder werden von den folgenden Unternehmen aus der Region gesponsert: Autohaus Mothor GmbH, Brandenburger Bank Volksbank und Raiffeisenbank e.G., Creditreform Berlin Brandenburg Wolfram GmbH & Co. KG, Wirtschaftsjunioren Brandenburg an der Havel, RFT kabel Brandenburg GmbH, Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel, vireq software solutions GmbH, Werbe-Rusch, ZF Getriebe Brandenburg GmbH, Jung 21 GmbH, TAB The Alternative Board, Stadtwerke Brandenburg an der Havel GmbH & Co. KG, Number11 Consulting sowie I.P. Interior Projects GmbH.

 

Quelle: THB

Weitere Nachrichten

1
Nachrichten

26. Kino-Programmpreis für Fontane Kino!

26. Kino-Programmpreis für Fontane Kino! Foto MBB KPP 2024 von links nach rechts: Oliver Geldener, Kinobeauftragter event-theater Jan-Eike Michaelis, Kinobeauftragter Medienboard Berlin-Brandenburg Hank Teufer, Künstlerischer

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner