147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Stadtwerke Brandenburg - Havelcrowd-Sonderaktion für Sportvereine ist gestartet

Auf die Plätze, fertig – los! Am Freitag ist die Crowdfunding-Aktion #lustaufhier auf der Havelcrowd der Stadtwerke Brandenburg gestartet. Und schon nach sechs Stunden hatte das Team des ASC Brandenburg das Ziel erreicht. Team Nummer zwei, Grün-Weiß Klein Kreutz, brauchte gerade mal zwei Tage.

Natürlich geht die Sport-Aktion auf der Spendenplattform der Stadtwerke Brandenburg auch für diese beiden Teams weiter. Auch wer sein Ziel erreicht hat, darf weiter sammeln. Die Spendensumme ist nach oben nicht begrenzt.

Insgesamt sind fünf Sportvereine im Rennen um die Unterstützung der sportbegeisterten Brandenburgerinnen und Brandenburger.

Die Herzensprojekte können nicht unterschiedlicher sein:

20 Jahre ASC Brandenburg: Bekannt ist der ASC vor allem durch die erfolgreichen Wasserballer. Immerhin haben sie einige Jahre in der Bundesliga gespielt. In diesem Jahr feiert der Verein seinen 20. Geburtstag und will Vereinsmitglieder, Förderer und Sponsoren zu einem Sommerfest einladen. Dafür brauchen sie 1.250 €.

Mehr Platz für fußballbegeisterte Kids: Der FC Borussia Brandenburg will das Vereinszimmer umbauen und eine echte Begegnungsstätte schaffen – damit sich die Sportlerinnen und Sportler nicht nur auf dem Fußballfeld zu Hause fühlen. Das Fundingziel liegt bei 2.500 €.

Vereinbus_Grün-Weiß Klein Kreutz: Die Klein Kreutzer haben in den vergangenen Jahren immer mehr Sportler-Nachwuchs bekommen. Mehr als 80 Kinder trainieren und spielen jetzt schon in grün-weiß, Tendenz steigend. Jetzt muss für die Fahrten zu den Spielen ein Vereinsbus her. Für die Ausstattung wie Kindersitze, Folierung, aber auch die Anmeldung braucht der Verein 2.000 €.

BSG Stahl Brandenburg setzt auf Nachhaltigkeit und will wassersparende Duschen einbauen. Die aktuellen Duschen sind schon etwas in die Jahre gekommen, eine Modernisierung ist dringend nötig. Mit wassersparenden Duschen sinken nicht nur die Kosten – der Verein engagiert sich damit auch aktiv für die Umwelt. Benötigt werden 5.000 €.

Neues Tainingsequipment für die Basketballer: Mit der Qualifikation für die Ostdeutsche Meisterschaft sind die Sportfreunde Brandenburg richtig motiviert, beim Training noch einmal „eine Schippe draufzulegen“. Vor allem für die Nachwuchsteams fehlen Bälle und Trainingsgeräte. 1.000 € will der Verein einsammeln.

Für die Crowdfunding-Aktion #lustaufhier haben die Stadtwerke den Fördertopf für die Aktion noch einmal aufgefüllt und stellen 3.000 Euro zur Verfügung. Die Projekte bekommen ein Extra-Startguthaben von 250 Euro und bis zum Erreichen der Zielsumme 10 Euro aus dem Fördertopf für jede Einzelspende ab 10 Euro obendrauf.

Alle Projekte sind am 28. April gleichzeitig an den Start gegangen. Die Spendentöpfe sind bis zum 23. Mai geöffnet. Dabei gilt: Alles oder nichts. Nur wenn die Zielsumme erreicht wird, wird die Spendensumme auch ausgezahlt. Wird die Zielsumme nicht erreicht, bekommen alle Spenderinnen und Spender ihr Geld zurück.

Die erfolgreichen Sport-Projekte erhalten ihren Scheck am 25. Mai im Rahmen der StWB-Teamstaffel Brandenburg auf dem Packhof.

Was ist eigentlich Crowdfunding? Mit Crowdfunding können Vereine, Engagierte, Macherinnen und Macher schnell und effektiv ihre Herzensprojekte umsetzen. Das Wort Crowdfunding setzt sich aus den englischen Wörtern “Crowd” = Menge/Publikum und “funding” = Finanzierung zusammen. Dahinter steckt der Gedanke, dass mehrere Leute gemeinsam ein Projekt finanziell unterstützen, sodass das gesteckte Ziel erreicht werden kann. Das geht als reine Geldspende – oder man sucht sich eine ausgewählte Prämie aus. 

Mehr hier:  www.havelcrowd.de

Quelle: StWB Stadtwerke Brandenburg an der Havel GmbH & Co. KG

 

 

Weitere Nachrichten

2024_21_04-Einladung
Nachrichten

Kranzniederlegung zum 79. Jahrestag der Befreiung

Kranzniederlegung zum 79. Jahrestag der Befreiung Anlässlich des 79. Jahrestages der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg-Görden laden Oberbürgermeister Steffen Scheller und Walter Paaschen, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner