147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Raum der Begegnungen - Brandenburg im 5. und 6. Jahrhundert n.Chr. - Dr. Martina-Johanna Brather, BLDAM Mi, 06. März 2024, 18.30 Uhr im Archäologischen Landesmuseum

Bild: Thomas Mattern, BLDAM

Abendvortrag im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg

Raum der Begegnungen – Brandenburg im 5. und 6. Jahrhundert n.Chr.

Dr. Martina-Johanna Brather, BLDAM
Mi, 06. März 2024, 18.30 Uhr

Das 5. und 6. Jahrhundert n.Chr. wird in Brandenburg gemeinhin als „Völkerwanderungszeit“ bezeichnet. Mit diesem Begriff eng verbunden sind Europakarten, versehen mit Pfeilen, Jahreszahlen und Namen. Sie versuchen, Wege von Völkerschaften und Ereignisse nachzuzeichnen, die historischen Schriftquellen entnommen sind: Ein Europa in Bewegung.

Bis vor wenigen Jahren schien der Raum des heutigen Brandenburgs von diesen Bewegungen ausgenommen gewesen zu sein. Die größten Teile der Bevölkerung sollten spätestens im 5. Jahrhundert die Region verlassen haben. Einige wenige Funde deuteten auf die sporadische Anwesenheit kleiner Restgrüppchen bis ins 6. Jahrhundert hin.
Dieses Bild einer Region im Abseits hat sich vor allem durch den Einsatz ehrenamtlicher Bodendenkmalpfleger deutlich geändert. Ihnen ist zu verdanken, dass wir heute über eine eindrucksvolle Palette von Funden des 5. und 6. Jahrhunderts aus dem Brandenburger Ackerboden verfügen. Trotz des hohen Grads der Zerstörung durch jahrhundertelange Beackerung lässt sich oft noch erkennen, dass es sich um Objekte handelt, die bisher nur aus anderen Regionen Deutschlands und Europas bekannt waren bzw. die Ideen von Objekten aus verschiedenen Teilen Europas miteinander verknüpfen. Viele Fragen sind zwar auch weiterhin ungelöst, doch das Bild einer Region im Abseits hat sich inzwischen in das Bild eines Raums der Begegnungen verwandelt.

Eintritt frei
Veranstaltungsort:
Archäologisches Landesmuseum Brandenburg
Neustädtische Heidestraße 28
14776 Brandenburg an der Havel

Weitere Nachrichten

2024_21_04-Einladung
Nachrichten

Kranzniederlegung zum 79. Jahrestag der Befreiung

Kranzniederlegung zum 79. Jahrestag der Befreiung Anlässlich des 79. Jahrestages der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg-Görden laden Oberbürgermeister Steffen Scheller und Walter Paaschen, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner