Online-Recherche im Stadtarchiv: Vom Zufall, Fritze Bollmann und dem Osterhasen

 

Werbeanzeige für Tiede-Mehl (Quelle: StABRB 21.22., Nr. 91).

Werbeanzeige für Tiede-Mehl (Quelle: StABRB 21.22., Nr. 91).

Briefkopf der Firma Gebr. Tiede von 1913 (Quelle: StABRB 21.22., Nr. 39).

Briefkopf der Firma Gebr. Tiede von 1913 (Quelle: StABRB 21.22., Nr. 39).

Zufall spielt in der Archivwelt eine nicht unwesentliche Rolle – und damit ist nicht unbedingt das Finden gemeint!

Neben amtlichem Schriftgut, welches von den städtischen Verwaltungsstellen an das Stadtarchiv abzugeben ist, findet gelegentlich auch etwas nicht amtliches den Weg in das Archiv.

So zum Beispiel die Überlieferung der Mühlenbetriebe Tiede und Heidrich sowie deren Nachfolgebetriebe (1800-1994). Diese Unterlagen wurden nun erschlossen und sind online recherchierbar.

Vorgestellt wurde das Ergebnis am Tag der Archive am 5. März 2022. Wem dies entgangen ist, der kann sich den interessanten und unterhaltsamen Vortrag von Steffen Weber online durchlesen.

Und Fritze Bollmann und der Osterhase? Beiden wird eine Verbindung zur Firma A. Tiede nachgesagt – aber besser, Sie lesen selbst!

Weitere Information finden Sie unter auf der Internetseite des Stadtarchivs Brandenburg an der Havel unter Wissenswertes.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Nachrichten

Nachrichten

Fährräder für Geflüchtete

Fährräder für Geflüchtete Fährräder für Geflüchtete Vier Fahrräder wurden in der Werkstatt der städtischen Arbeitsfördergesellschaft BAS GmbH von Teilnehmenden für Geflüchtete aufbereitet. Die Spendenfahrräder erreichen

Weiterlesen »