147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Oberbürgermeister Steffen Scheller: „Modernes Pflaster im Einklang mit historischer Kulisse der Altstadt“

Modernes, gesägtes Straßenpflaster hält ab August 2022 Einzug im ersten Bauabschnitt der Plauer Straße.

Erster Bauabschnitt für neuen Fahrbelag in der Altstadt beginnt im August 2022

Das erste Teilstück der Plauer Straße zwischen dem Altstadt Markt und der Einmündung Ritterstraße in der Stadt Brandenburg an der Havel bekommt ab August 2022 bis voraussichtlich Ende dieses Jahres einen neuen Fahrbelag. Ziel ist es, den Durchfahrtsverkehr geräuscharmer zu gestalten und gleichermaßen den historischen Charme der Altstadt zu erhalten.

Für die zügige Umsetzung der Bauarbeiten im ersten Bauabschnitt führte die Stadtverwaltung Brandenburg an der Havel ein eigenes Planungs- und öffentliches Ausschreibungsverfahren.

Die Umsetzung erfolgt in Kooperation mit den Stadtwerken Brandenburg und der BRAWAG GmbH sowie einem Straßen- und Tiefbauunternehmen aus dem Jerichower Land. Der Kostenanteil der Stadt Brandenburg an der Havel liegt bei gut 283.000 Euro. Das Bauvorhaben hat ein Gesamtvolumen von gut 345.000 Euro.

OB Steffen Scheller:

Der Austausch gegen einen geräuschärmeren Fahrbelag in der historischen Altstadt kommt den Verkehrsteilnehmern und den Anwohnern gleichermaßen zugute. Hier entsteht ein modernes Pflaster im Einklang mit historischen Kulisse.

So wird im Straßenbereich des Bauabschnittes von knapp 100 Metern Länge im Zuge der Erneuerung großflächiges und gesägtes Pflaster gelegt.

Insgesamt sind derzeit fünf Bauabschnitte zum Austausch des Fahrbelages in der Altstadt im Gespräch, die in Gänze nach einer Schätzung im Jahr 2025 abgeschlossen sein könnten. Nach dem ersten Bauabschnitt sollen nach aktueller Planung der Altstädtische Markt, Parduin und der Verkehrsnoten Rathenower Straße/Mühlentorstraße /Bäckerstraße/Parduin folgen.

Grundlage für die Baumaßnahme zur Oberflächenverbesserung der altstädtischen Fahrbahnbeläge ist die Befürwortung der Beschlussvorlage 326/2020 im Haushaltsjahr 2021 durch die Stadtverordnetenversammlung am 24.02.2021.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Nachrichten

csm_Teaser_Rathaus_Amtsblatt_12182acd7f
Nachrichten

Amtsblatt Nr. 34 erschienen

Amtsblatt Nr. 34 erschienen Am Montag, dem 05.12.2022, ist das Amtsblatt Nr. 34/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Beschlüsse

Weiterlesen »