147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Nicht vergessen: Am 31. März 2024 wird die Uhr von 02:00 auf 03:00 Uhr vorgestellt, denn es ist Zeit für die Sommerzeit. Bedeutet: Abends bleibt es länger hell, morgens hellt es später auf.

Die Uhr am Turm des Altstädtischen Rathauses. ©Stadt Brandenburg an der Havel / Th. Messerschmidt

Nicht vergessen: Am 31. März 2024 wird die Uhr von 02:00 auf 03:00 Uhr vorgestellt, denn es ist Zeit für die Sommerzeit. Bedeutet: Abends bleibt es länger hell, morgens hellt es später auf.

Dass das Osterfest mit der Zeitumstellung einhergeht, kommt recht selten vor. Während die Sommerzeit stets in der Nacht zum letzten März-Sonntag einsetzt, richtet sich das Osterfest nach dem Frühlingsvollmond, der sich zwischen dem 21. März und dem 18. April zeigt. Am Sonntag darauf ist Ostern. Nächstes Jahr wird Ostern – die Auferstehung Jesu Christi – demzufolge um den 20. April gefeiert, im Jahr 2026 rund um den Sonntag des 5. Aprils, 2027 dann wieder Ende März (28.03.) und 2028 am 16. April…

Da die Sommerzeit stets in der Nacht zum letzten Oktobersonntag endet, wird die Uhr dieses Jahr am 27. Oktober zurückgestellt.

Wer beim Hin- und Herdrehen nicht durcheinanderkommen möchte, merkt sich als Eselsbrücken: Die Uhr wird immer in Richtung Sommer gestellt – im März vor, im Oktober zurück. Oder: Im Frühjahr stellt man die Gartenmöbel VOR die Tür und im Herbst ZURÜCK in den Schuppen.

Quelle: Verwaltung

Weitere Nachrichten

AED_Übergabe_Foto
Nachrichten

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken Nadin Sternberg, Leiterin Stadtteilbibliothek Hohenstücken, mit Sponsorin Martina Podzimek und Tino Haberecht, Koordinator Bürgerhaus Hohenstücken (v.l.n.r.). Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner