147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Neugründung: Christlich Demokratische Arbeitnehmerschaft (CDA) organisiert sich in Brandenburg an der Havel

von links nach rechts Fabian Schulz / Elke Erlecke / Markus Heinrich / Parick Aderhold

Die CDU in Brandenburg an der Havel  stellt sich breiter auf. Am 20. März wurde in der Havelstadt ein Kreisverband der Christlich Demokratischen Arbeitnehmerschaft CDA gegründet. Die CDA ist der sozialpolitische Flügel der CDU und vertritt in der CDU besonders das christlich-soziale Profil.

In der vom CDU-Kreisgeschäftsführer geleiteten Versammlung Andreas Erlecke betonte dieser,  dass gerade angesichts der Krisen der Gegenwart und Aufgaben, die sich in Zukunft stellen, eine Besinnung auf die christlich sozialen Werte wichtig sei.

Erkecke: „Die CDU als Volkspartei CDU vereint christlich soziale, liberale und konservative Haltungen und Anliegen. Sie sind die Wurzeln für das Selbstverständnis der Union. Sie miteinander in Einklang zu bringen, führe zu einer Politik von Maß und Mitte. Diese gebe der CDU die Kraft, die vor uns liegenden Aufgaben zu bewältigen“.

Die CDA in Brandenburg an der Havel sieht, dass auch in unserer Stadt viele Angst vor Wohlstandsverlust haben und sozialem Abstieg.  Gepaart mit einer Überforderung durch den Wandel und der Beschleunigung in allen Lebensbereichen verlieren sie oftmals  das Vertrauen in die Politik und damit in unsere Demokratie.

Dazu sagte der neugewählte Vorsitzende der CDA Patrick Aderhold; „Dies spielt jenen in die Hände, die mit einfachen Antworten auf Wählerfang gehen. Sie haben keine belastbaren Vorschläge zur Lösung von Problemen. Extremisten verschärfen durch ihre Politik der Spaltung unserer Gesellschaft bestehende Probleme und haben kein Interesse an deren Lösung.“

Neben Patrick Aderhold(36), der beruflich Schulsozialarbeiter ist, wurden der Anlagenmechaniker und Betriebsrat Fabian Schulz(24)und der Notfallsanitäter Markus Heinrich(38) als stellvertretende Vorsitzende gewählt. Elke Erlecke wurde Beisitzerin im CDA-Kreisvorstand.

Themen gibt es für die CDA vor Ort viele. Der wirtschaftliche Wandel in Folge des Klimaschutzes stelle viele Unternehmen in unserer Stadt und damit vor allem deren Arbeitnehmer vor große Herausforderungen. Weitere Schwerpunkte werden Bildung, die Sicherung und Schaffung von Arbeitsplätzen und die Vereinbarkeit von Arbeit und Familie sein.

In seinem Grußwort nahm der CDU-Kreisgeschäftsführer Andreas Erlecke Bezug auf eine Rede von Konrad Adenauer, in der dieser die „Denke“ der neu gegründeten CDU folgendermaßen beschrieb: „Die menschliche Person hat eine einzigartige Würde, und der Wert jedes einzelnen Menschen ist unersetzlich“. Dieser „Kern der christlichen Ethik“, so Adenauer, erfordere ein neues Gesellschaftsbild: Staat und Wirtschaft seien kein Selbstzweck, sondern sie hätten eine „dienende Funktion“ gegenüber den Menschen.

Diesem  Gedanken fühlt sich die CDA auch heute verpflichtet: Individuelle Freiheit, Solidarität und Eigenverantwortung gepaart mit Leistungsbereitschaft in einer solidarischen Gesellschaft.

Quelle: Andreas Erlecke

Leserbriefe, Wahlwerbung und politische Meldungen unterliegen der Eigenverantwortung des Verfassers und spiegeln nicht die Meinung oder Interessen der Redaktion wieder.

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

AED_Übergabe_Foto
Nachrichten

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken Nadin Sternberg, Leiterin Stadtteilbibliothek Hohenstücken, mit Sponsorin Martina Podzimek und Tino Haberecht, Koordinator Bürgerhaus Hohenstücken (v.l.n.r.). Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner