147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Kinder, Jugend, Eltern, Sport: Was ist alles neu in Brandenburg im Jahr 2023?

pixabay

Entlastungen in der Krisenzeit, Hilfe bei der beruflichen Orientierung, digitale Angebote – dies sind die Änderungen und Neuerungen mit Jahresbeginn 2023 in den Bereichen des Ministeriums für Bildung, Jugend und Sport (MBJS):

 

Zum Jahreswechsel 2022/23 treten in Brandenburg verschiedene Neuerungen in den Bereichen Bildung, Kinder, Jugend und Sport in Kraft. Ein Schwerpunkt sind dabei Entlastungen zu Folgen von Corona-Krise und Energiepreissteigerung. 

 

Krisenhilfe: Entlastung bei den Kita-Beiträgen

Steigende Energie- und Lebenshaltungskosten belasten besonders Familien mit Kindern. Mit dem Brandenburg-Paket werden ab dem 1. Januar 2023 Eltern mit niedrigen und mittleren Einkommen bei den Kita-Beiträgen deutlich entlastet: Eltern mit einem Nettoeinkommen bis 35.000 Euro werden komplett beitragsfrei gestellt,  mit einem Nettoeinkommen bis 55.000 Euro werden sie anteilig entlastet (begrenzte Beitragshöhen).

> Brandenburg-Paket: Kita-Elternbeitragsentlastung

 

Höhere Sportförderung

Der brandenburgische Landtag hat im Dezember das neue Sportförderungsgesetz verabschiedet, mit dem die Sportförderung zum 1. Januar 2023 um 3,5 Millionen Euro auf jährlich 24 Millionen Euro steigt. Die Förderung wird erhöht, um den steigenden Belastungen – etwa bei Tarif- und Baukosten sowie bei allgemeinen Kostensteigerungen – Rechnung zu tragen und den Kinder- und Jugendsport zu stärken.

> Sportförderung durch das MBJS

 

Türöffner: Der Weg zur passenden Ausbildung

Das Förderprogramm „Türöffner. Zukunft Beruf“ unterstützt an der Schnittstelle zwischen Schule und Beruf Berufsschülerinnen und Berufsschüler und hilft bei der Aufnahme einer Ausbildung. Nun beginnt die Förderperiode bis zum 31. Juli 2028. Das Programm macht Jugendliche fit für die Ausbildung und vermittelt auch Kompetenzen zum digitalen und ökologischen Wandel. 14 Koordinierungsstellen an den Oberstufenzentren (OSZ) informieren über regionale Unterstützungsangebote oder bringen eigene Projekte auf den Weg. Dabei arbeiten sie eng mit örtlichen Akteuren zusammen. Das Programm wird gefördert aus Mitteln der Europäischen Union. 
> „Türöffner Zukunft Beruf“

 

Gute Kita: Förderung bei langen Betreuungszeiten

Das MBJS verlängert zum 1. Januar seine Unterstützung für Kita-Träger bei der Betreuung von Kindern, die länger als acht Stunden täglich (oder 40 Stunden wöchentlich) in Krippen oder Kindergärten betreut werden. Die entsprechende Richtlinie über die Gewährung von Zuwendungen zur Förderung von verlängerten Betreuungsumfängen im vorschulischen Bereich in Krippe und Kindergarten“, die einen guten Personalschlüssel absichert, wurde für die Jahre 2023 und 2024 verlängert.

> Richtlinie „Kita-Betreuung“ des MBJS

 

Kiez-Kita: Zusätzliches Personal für Schwerpunkt-Kitas

Mit Jahresbeginn gelten die neuen Fördergrundsätze für das Landesprogramm „Kiez-Kita – Bildungschancen eröffnen“. Darüber erhalten mehr als 120 Kindertagesstätten Förderungen für zusätzliches Personal. Diese Fachkräfte mit entsprechenden Zusatzqualifikationen kommen in Einrichtungen zum Einsatz, die aufgrund der Corona-Pandemie sowie wegen der Betreuung geflüchteter Kinder und Familien aus der Ukraine besonders gefordert sind.

> Landesprogramm „Kiez-Kita“

 

Online-Angebote des MBJS

Das MBJS stellt seine online-Angebote für Einrichtungsträger, Familien und Interessierte am Schuldienst in Brandenburg gebündelt auf der neuen Internetseite „Verwaltung digital“ der MBJS-Homepage zusammen. So können Eltern beispielsweise ihr Grundschulkind online für eine weiterführende Schule anmelden (Ü 7-Verfahren), Lehramtsstudierende nach Einsatzmöglichkeiten im Vorbereitungsdienst (Referendariat) suchen oder Lehrkräfte sich für eine Stelle im Brandenburger Schuldienst bewerben.

> Verwaltung digital

Quelle: Ministerium für Bildung, Jugend und Sport

 

Weitere Nachrichten

thermometer-1539191_960_720
Polizeibericht

Dreister Urkundenfälscher in der Apotheke

Dreister Urkundenfälscher in der Apotheke pixabay Ein bis dato unbekannter Tatverdächtiger versuchte am Freitag in einer Apotheke in der Brandenburger Neustadt ein starkes und verschreibungspflichtiges

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner