147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

JOHN UND JEN - EIN KLEINES GROSSES MUSICAL VON ANDREW LIPPA UND TOM GREENWALD




promo

JOHN UND JEN

EIN KLEINES GROSSES MUSICAL VON ANDREW LIPPA UND TOM GREENWALD

INNERHALB DES FESTIVALS MUSICALHERBST AN DER HAVEL 2022

 

„John und Jen“ ist eine Familiengeschichte über Bruder und Schwester, Mutter und Sohn, Höhen und Tiefen des Lebens. Es ist komisch und frech, sentimental und traurig – es ist alles, was das Familienleben und die Liebe ausmacht.

 

Die Geschwister John und Jen wachsen unter der Hand des dominanten Vaters auf und schließen den Pakt, immer füreinander da zu sein. Bis zu dem Tag, als Jen aufs College geht, um ihre Freiheit zu genießen und ihren kleinen Bruder allein zurücklässt. Währenddessen wird John unter dem Einfluss des Vaters von falschen patriotischen Idealen überzeugt und geht zur Navy. Beim nächsten Wiedersehen erkennen sich die Geschwister kaum wieder, trennen sich im Streit – und John fällt mit 19 Jahren im Krieg.

Ein Jahr später bekommt Jen einen Sohn. Sie nennt ihn John und verspricht ihm, ihn immer zu beschützen. John lebt dabei immer im Schatten seines Onkels und versucht seiner Mutter alles recht zu machen. Mit der Zeit erkennt er aber, dass er das nicht kann – nein: Dass er das nicht will! Die Schuldgefühle von Jen führen dazu, dass sie mit der Kontrolle völlig übertreibt.

Doch wer wirklich liebt, muss lernen loszulassen.

 

Musikalische Leitung: Dominik Franke / Florian Kießling    

Regie: Tobias Weis                          

Bühne: Jörg Arnold                                      

Choreografie: David Hartland                      


Jen: Karen Helbing
John: Patrick Stauf

 

Piano: Dominik Franke

Cello: Imogen Harvey

Percussion: Sebastian Trimold

 

PREMIERE: Dienstag, 11. Oktober 2022 um 19.30 Uhr – Studiobühne

 

Weitere Vorstellungen:

 

Freitag, 14. Oktober 2022 um 19.30 Uhr

Sonntag, 16. Oktober 2022 um 19.30 Uhr

jeweils in der Studiobühne

 

Eintrittspreise:

1. Kategorie:  27,- € / erm. 21,- €

2. Kategorie:  21,- € / erm. 16,- €

 

Kartentelefon: 03381 / 511-111

www.brandenburgertheater.de

 

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »