Jedermann Gruppe unterstützt Café Contact - Hilfe für geflüchtete Menschen aus der Ukraine

Jedermann Gruppe unterstützt Café Contact – Hilfe für geflüchtete Menschen aus der Ukraine
Zu Beginn des Überfalls Russlands auf die Ukraine haben ehrenamtliche Helfer gemeinsam mit dem cafe contact begonnen, Hilfe zu leisten. Mehrere Kraftfahrer fuhren in Kleinbussen an die polnisch-ukrainische Grenze, um geflüchtete Menschen nach Deutschland zu bringen. Die Jedermann Gruppe unterstützt diese wichtige Arbeit mit einer großzügigen Spende. „Wir hoffen, dass wir durch unsere Spende einen kleinen Beitrag dazu leisten können, dem Leid, das über die Menschen in der Ukraine gekommen ist, entgegenzuwirken. Wir respektieren den Wunsch der Ehrenamtlichen, die Spendenhöhe nicht zu veröffentlichen.“, erklärt Sven Rohde, Geschäftsführer der Jedermann Gruppe. Das cafe contact ist eigentlich als Jugendhaus tätig und bietet Jugendlichen und Erwachsenen vielfältige Hilfe, Bildung und auch Freizeitangebote. Menschen, die aus der Ukraine geflohen sind, hilft die Einrichtung jetzt bei Formalitäten und Amtsgängen, bei der Unterbringung und bei der Beschaffung von Nahrungsmitteln,
Hygieneartikeln, Kinderspielzeug etc. Darüber hinaus bietet das cafe contact sein Haus auch als Begegnungsort für geflüchtete Menschen an.

Quelle: Jedermann Gruppe

 

Weitere Nachrichten

Nachrichten

Fährräder für Geflüchtete

Fährräder für Geflüchtete Fährräder für Geflüchtete Vier Fahrräder wurden in der Werkstatt der städtischen Arbeitsfördergesellschaft BAS GmbH von Teilnehmenden für Geflüchtete aufbereitet. Die Spendenfahrräder erreichen

Weiterlesen »