147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Holzschuher - SPD: Dieser Stau ist vermeidbar! – Sofortige Entlastung im Baustellenbereich Potsdamer Straße ist nötig

Bild: Ute Claßen

Die vom Landesbetrieb für Straßenwesen angeordnete Umleitung des stadteinwärts
führenden Verkehrs wegen der Baustelle an der Potsdamer Straße führt zu extremen
Verkehrsstörungen und unzumutbaren Belastungen für die Anwohner an der
Umleitungsstrecke. Der SPD-Stadtverordnete Ralf Holzschuher fordert die Stadtverwaltung auf, unverzüglich auf Maßnahmen hinzuwirken, um eine Entlastung zu erreichen:

„Mit dem Ende der Ferien ist heute völlig erwartungsgemäß der Verkehr im
Südwesten der Stadt zusammengebrochen. Es wird von Fahrtzeiten von bis zu einer
Stunde zwischen Wilhelmsdorf oder Göttin ins Zentrum berichtet. Für Menschen, die
etwa aus Schmerzke oder von der Autobahn nach Brandenburg wollen, verlängert
sich damit die Fahrtzeit im Berufsverkehr auf bis zu 90 Minuten. So entsteht für die
Wartenden und die Wirtschaft in der Stadt ein hoher Schaden. Staub und Abgase
belasten die Umwelt. Verantwortlich dafür ist zunächst der Landesbetrieb für
Straßenwesen, der wegen angeblicher Staugefahr an der Potsdamer Straße keinen
Ampelbetrieb wollte – dabei war gut voraussehbar, dass der Stau und die Fahrtzeiten
auf der Umleitungsstrecke weit länger werden.

Aber auch die Stadtverwaltung darf die jetzige Situation nicht länger dulden. Es muss
möglich sein, durch intelligente Steuerung im Baustellenbereich eine permanente
Umleitung zu vermeiden. Dazu gehört neben einer – unter Umständen durch
Baustellenhelfer unterstützte – Ampelregelung auch eine Straffung der Bauzeiten
durch Nacht- und Wochenendarbeit.

Die Menschen haben Verständnis dafür, dass Bauarbeiten nötig sind und auch zu
Behinderungen führen. Sie haben aber zu Recht kein Verständnis dafür, wenn
vermeintlich einfache und billige Lösungen zu schweren Schäden führen.“

Quelle: SPD- Fraktion Brandenburg an der Havel 

Leserbriefe, Wahlwerbung und politische Meldungen unterliegen der Eigenverantwortung des Verfassers und spiegeln nicht die Meinung oder Interessen der Redaktion wieder.

 

Weitere Nachrichten

light-bulb-2631841_960_720
Nachrichten

Grüner Strom bewahrt Krankenhäuser und Pflegeheime vor steigenden Energiepreisen – Gesundheitsministerium Nonnemacher besucht Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel und informiert sich über Baumaßnahmen

Grüner Strom bewahrt Krankenhäuser und Pflegeheime vor steigenden Energiepreisen – Gesundheitsministerium Nonnemacher besucht Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel und informiert sich über Baumaßnahmen pixabay Krankenhäuser

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner