147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Hausbesuch bei ZF - Forschung als Antrieb für Transformation

Eine kleine Delegation der Technischen Hochschule Brandenburg wurde bei der ZF Getriebe Brandenburg GmbH. Bildquelle: ZF Getriebe Brandenburg GmbH

Forschung als Antrieb für Transformation

 

Bei „THB on Tour“ machten Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler einen Hausbesuch bei der ZF Getriebe GmbH in Brandenburg a.d.H.

 

Transformationsprozesse aktiv gestalten – das hat sich die lokale Niederlassung der ZF Getriebe GmbH in Brandenburg an der Havel auf die Fahnen geschrieben. Im Rahmen der Entwicklungen hin zur Elektromobilität will das Unternehmen neue Geschäftsfelder erschließen und auch weitere attraktive Kooperationspartner für sichp interessieren. Mit dieser Intention lud das Unternehmen Expertinnen und Experten der Technischen Hochschule Brandenburg zu einem Hausbesuch ein. Beim Gesprächsformat „THB on Tour“ wurde abgeklopft, wie die Hochschule beim Erreichen der ehrgeizigen Ziele unterstützen kann.

 

„ZF ist bereits seit vielen Jahren ein wichtiger Kooperationspartner für die Hochschule“, unterstreicht der Vizepräsident für Forschung und Technologietransfer Prof. Dr. Sören Hirsch. Unter anderem bieten die beiden Einrichtungen gemeinsam duale Studienplätze an. „Nun ging es darum, ein neues Kapitel aufzuschlagen, größer zu denken und in alle Richtungen offen zu fragen: Wie kann die THB mit ihrem Fachwissen dabei helfen, Visionen zu verwirklichen?“

 

Über das Veranstaltungsformat „THB on Tour“ kommen Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler der Technischen Hochschule Brandenburg vor Ort in die Unternehmen und besichtigen die Anlagen. In streng vertraulichem Rahmen berichten die Wirtschaftsvertreterinnen und –vertreter, wo das Unternehmen aktuell steht und wo es Potenzial oder auch Stolpersteine für die weitere Entwicklung sieht.

 

Die ZF Getriebe GmbH nutzte dieses Angebot und lud sich unter anderen Expertinnen und Experten für IT-Sicherheit, Elektro- und Getriebetechnik sowie Analyse- und Simulationsverfahren im Maschinenbau ins Haus. „Dies war eine gute Gelegenheit für uns, um offen über unsere Ideen sprechen zu können. Es geht darum, Unterstützung zu finden sowie in gegenseitigem Nutzen die Herausforderungen der Zukunft anzunehmen und aktiv zu gestalten“, sagt der kaufmännische Geschäftsführer Christian Wolter. Als größte Arbeitgeberin in Brandenburg an der Havel hat die ZF-Niederlassung das fest gesteckte Ziel, auch in Zukunft im globalen Wettbewerb die Nase vorn zu behalten.

 

Die besprochenen Themen nimmt der Vizepräsident für Forschung und Technologietransfer Prof. Dr. Sören Hirsch nun mit an die Hochschule und prüft gemeinsam mit dem Zentrum für Gründung und Transfer konkrete Ansätze für mögliche Forschungsprojekte sowie die passenden Förderprogramme dazu. Bereits im Jahr 2023 könnten erste Vorhaben angestoßen werden.

 

Weitere Anmeldungen für das Format „THB on Tour“ sind für Unternehmen nach wie vor möglich. Nähere Informationen gibt es unter www.th-brandenburg.de/thbontour

 

Quelle: THB

 

 

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »
csm_Teaser_Rathaus_Amtsblatt_12182acd7f
Nachrichten

Amtsblatt Nr. 34 erschienen

Amtsblatt Nr. 34 erschienen Am Montag, dem 05.12.2022, ist das Amtsblatt Nr. 34/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Beschlüsse

Weiterlesen »