147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Gemeinschaft und Tradition im Sommergarten auf der LAGA Beelitz

Gemeinschaft und Tradition im Sommergarten

 

Salzbrunn und Birkhorst zeigen auf der Festspielbühne, was das Leben im Ortsteil ausmacht

 

Tanzende Bären, kickende Kinder und aktive Reiter: Die Vielfalt des Lebens im Beelitzer Ortsteil Salzbrunn/Birkhorst haben die Ehrenamtlichen am Sonntag charmant vor hunderten Menschen im LAGA-Sommergarten präsentiert. Knapp 180 Einwohner haben die beiden Dörfer zusammen, sagt Ortsvorsteherin Aline Fründt. „Die Gemeinschaft im Ort ist einfach großartig. Alt und Jung feiern zusammen, man hilft sich gegenseitig und passt auf die Nachbarn auf.“

 

Bürgermeister Bernhard Knuth dankte dem Ortsbeirat stellvertretend für alle Beiräte der Beelitzer Ortsteile: „Sie leisten eine hervorragende Arbeit für die Menschen direkt vor Ort, und auch die Zusammenarbeit mit der Stadt läuft sehr gut. Der Auftritt von Salzbrunn und Birkhorst im Sommergarten war unwahrscheinlich sympathisch mit viel Herz und Engagement und zeigt das herzliche Miteinander, das im Ort gepflegt wird.“

 

Auf der Bühne haben etwa die Jungs und Mädchen der Salzbrunner Kickers gezeigt, dass sie nicht nur Fußball können, sondern auch musikalisch sind – beim Singen der eigenen Hymne. Auch die Tanzperformances mit ihren Bällen waren mitreißend. Auf der Bühne getanzt hat auch Moderatorin Ulrike Fink, und das mit einem Bären: Beim Zempern zieht er unter der Begleitung vieler Salzbrunner traditionell im Februar durch den Ort und tanzt mit den Bewohnerinnen, um den Winter zu vertreiben.

 

Traditionell wurde es auch beim Hahnenschlagen: Die Mädels des Ortes schlugen auf Steckenpferden reitend auf einen vom Galgen baumelnden Holzhahn, bis er hinabgeworfen wurde. Das Spiel geht auf einen Brauch zurück, mit dem die Burschen im Ort einst Mädchen beeindrucken wollten.

 

Beeindruckend ist auch immer wieder der Einsatz der Feuerwehr, die in Salzbrunn laut Ortswehrführer Markus Haedecke 16 aktive Mitglieder hat. Einer der kuriosesten Einsätze war Haedecke zufolge ein Pferd in einem Gartenpool. „Das Pferd wurde gerettet, der Pool war kaputt.“

 

Pferde spielten auch zum Abschluss des Sommergartens eine große Rolle: Zu „Da steht ein Pferd auf dem Flur“ von Klaus und Klaus begann eine große Polonaise durch das Publikum, angeführt vom Sänger persönlich. Für Stimmung sorgten vorher schon Harpo, Dagmar Frederic, Hans-Jürgen Beyer und Marika Born als Helga Hahnemann. 

 

Weitere Nachrichten