147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Gedenkveranstaltung zum 70. Jahrestag des 17. Juni 1953

Im Innenhof der Generalstaatsanwaltschaft der Stadt Brandenburg an der Havel gab es am Samstag, 17. Juni 12023, anlässlich des 70. Jahrestages des 17. Juni 1953 eine Erinnerungs- und Gedenkveranstaltung.

In Vertretung für Oberbürgermeister Steffen Scheller, der an der Zentralen Gedenkveranstaltung des Landes in Hennigsdorf teilnahm, waren Bürgermeister Michael Müller und SVV-Vorsitzender Walter Paaschen vor Ort.

Voller Entschlossenheit, ihrem Unmut Luft zu machen und diesen auch lautstark öffentlich zu zeigen, kamen am Morgen des 17. Juni 1953, also vor nunmehr 70 Jahren, Demonstranten aus verschiedenen Betrieben unserer Stadt zusammen. Es sollten im Tagesverlauf mehr als 15.000 von Ihnen werden. So war Brandenburg an der Havel einer der Hauptorte des Volksaufstandes vom 17. Juni 1953 im Land Brandenburg. Der Mut der Protestierenden ist in der Nachkriegsgeschichte bis heute beispielhaft in der Art und Weise, politische, wirtschaftliche und gesellschaftliche Forderungen publik zu machen.

sagte Walter Paaschen.

Im Anschluss richtete auch der leitende Oberstaatsanwalt Thomas Meyer einige Worte an die Anwesenden, bevor die Gebinde in Gedenken an den 70. Jahrestag der Aufstände niedergelegt wurden.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Der leitende Oberstaatsanwalt Thomas Meyer richtete sich ebenfalls mit einem Grußwort an die Anwesenden.
SVV-Vositzender Walter Paaschen sprach über die Geschehnisse am 17. Juni 1953 in Brandenburg an der Havel.

Weitere Nachrichten

Fahrbahninstantsetzung
Nachrichten

Vollsperrung Prignitzstraße ab 18.07.24

Vollsperrung Prignitzstraße ab 18.07.24 Fahrbahninstandsetzung Prignitzstraße In der Zeit vom 18.07.2024 bis voraussichtlich 30.08.2024 werden in der Prignitzstraße Straßenbauarbeiten in 2 Bauabschnitten durchgeführt. Der erste

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner