147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Ergebnisse der Umfrage „Jugend am Salzhof“

Über 600 Teilnehmerinnen und Teilnehmer äußerten sich in der Umfrage zur Situation am Salzhofufer.

Über 600 Brandenburgerinnen und Brandenburger haben sich an der Umfrage „Jugend am Salzhof“ der Kinder- und Jugendbeauftragten der Stadt Brandenburg an der Havel Katharina Bergholz beteiligt.

Das Ergebnis: Jugendliche wollen keineswegs mit Müll, Krach und störendem Verhalten auffallen. Sie antworten mit den älteren Einwohnerinnen und Einwohnern weitgehend übereinstimmend und beurteilen die Lage ähnlich.

Am 09. März 2022 wurde die Auswertung in Form einer Präsentation im Jugendhilfeausschuss erstmals vorgestellt. Hier finden Sie die Ergebnisse zum Download.

Ergebnisse der Umfrage „Jugend am Salzhof“ (PDF)

 

Hintergrund: Im Sommer 2021 trafen sich in den Abenstunden am Wochenende größere Gruppen von jungen Menschen am Salzhofufer. Allerorten und von allen Altersgruppen wurde darüber diskutiert. Häufig ging es dabei um die Begleiterscheinungen, wie den zurückgelassenen Müll, die zerschlagenen Flaschen, Vandalismus und Lärmbelästigung. In den lokalen Medien wurde die Situation häufig aus der Perspektive von Erwachsenen dargestellt.

Um jungen Menschen die Möglichkeit zu geben, sich zu dem Konflikt zu äußern und ihre Perspektive darzustellen, entstand in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Statistik und Wahlen eine Umfrage. Die Teilnahme war von November bis Dezember 2021 online möglich und wurde auch mittels QR-Code in den Jugendeinrichtungen der Stadt und über das Netzwerk der Streetworkerinnen und Streetworker der Zielgruppe zugänglich gemacht.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Nachrichten

61OH1BsW99L._SY355_
Nachrichten

Vollsperrung der Klingenbergstraße

Vollsperrung der Klingenbergstraße Für die Verlegung einer Fernwärmeleitung muss die Klingenbergstraße hinter dem Bahnübergang in Fahrtrichtung Friedrich-Engels-Straße in Höhe Haus-Nr. 1 in der Zeit vom

Weiterlesen »