147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Die Polizeidirektion West zieht Bilanz der Verkehrskontrollen des gewerblichen Güterverkehrs am Mittwoch, 17.04.2024 an der Quenzbrücke

pixabay

In Brandenburg an der Havel führte die Verkehrspolizei der Polizeidirektion West gemeinsam mit der Polizeiinspektion Brandenburg am Mittwoch, 17.04.2024 Kontrollen im Güterverkehr durch.

Im Rahmen des bundesweiten Verkehrssicherheitsaktionstag „sicher.mobil.leben“ wurden Kontrollen unter dem Motto „Güterverkehr in den Blick“ vorgenommen. Den Schwerpunkt bildeten hierbei das Abbiegen und der tote Winkel.

Am Kontrollort Brandenburg an der Havel, Plauer Landstraße / Quenzbrücke wurde eine stationäre Kontrollstelle eingerichtet. Im Rahmen der mehrstündigen Kontrollaktion haben die Polizeibeamtinnen und Polizeibeamten insgesamt 34 Ordnungswidrigkeiten bei Fahrerinnen und Fahrern von Lastkraftwagen festgestellt. In 13 Fällen kam es zu Abbiegeverstößen von Lkw-Fahrern. In 10 Fällen wurde das Stop-Schild missachtet und in 11 Fällen kam es zur Missachtung des Durchfahrtsverbotes. Vor Ort wurden die Betroffenen Lkw-Fahrer im Rahmen von Präventionsmaßnahmen zur Thematik sensibilisiert, mögliche Gefahrenquellen aufgezeigt und Spiegeleinstellungen der Fahrzeuge gemeinsam mit den Fahrzeugführern korrigiert.

Die Verkehrspolizei der Polizeidirektion West führt regelmäßig Verkehrskontrollen und Schwerpunktkontrollen mit dem Ziel durch, die Verkehrssicherheit für alle Verkehrsteilnehmer zu verbessern.

Quelle: Polizei

Weitere Nachrichten

20240523_143334
Nachrichten

Stadt testet Solarleuchten

Stadt testet Solarleuchten Andreas Schmich (Errichtung, Elektro Brandenburg GmbH), Bürgermeister Michael Müller und Stadtverordneter Hans-Jürgen Arndt (v.l.) besprechen die Funktionsweise der Solarleuchte. Foto: Stadtverwaltung Klimaschutz

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner