147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Die Brandenburger Sozialdemokraten hielten im Technologie- und Gründerzentrum ihren Parteitag ab

Die Brandenburger Sozialdemokraten hielten im Technologie und Gründerzentrum ihren Parteitag ab. Unter reger Teilnahme der SPDMitglieder wurde nicht nur der neue Vorstand für die kommenden zwei Jahre gewählt, sondern auch auf die vergangenen zwei Jahre seit der letzten Wahl
zurückgeblickt. Einstimmig wurde der bisherige Vorsitzende Daniel Keip von den Anwesenden in seinem Amt bestätigt. Ihm zur Seite stehen als Stellvertreter Valerie Ostermann und Maximilian Gränitz. Gemeinsam mit dem Schatzmeister Wolfhard Petig komplettieren Jacqueline Eichmüller, Lydia Jordan, Jonas Marggraf und Sascha Specker als Beisitzer den Vorstand der Havelstädter SPD.

„Wir wollen neben den bekannten Gesichtern in der SVVFraktion und unseren Amtsträgerinnen unserer Bundestagsabgeordneten Sonja Eichwede, unserer Landtagsabgeordneten Britta Kornmesser
und der Beigeordneten im Rathaus Susanne Fischer auch mit neuen und jungen Gesichtern die Politik in unserer Heimatstadt weiter voranbringen.“, so der alte und neue Vorsitzende im Rahmen seiner Bewerbungsrede. „Die Herausforderungen vor denen wir nun stehen sind viel größer, als wir
es vor zwei Jahren für möglich gehalten haben. Waren es bei der letzten Vorstandswahl 2020 die Auswirkungen der ersten CoronaWelle, sind es jetzt die Folgen des russischen Angriffskrieges auf die Ukraine. Die Auswirkungen spüren wir bereits jetzt und sie werden uns auch in den kommenden Monaten beschäftigen.
Die Politik vor Ort, aber auch in Potsdam, Berlin und Brüssel muss alles daran setzen, dass die Bürgerinnen und Bürger in unserem Land diese Folgen verkraften können und niemand unter die Räder gerät. Ich bin deshalb Britta Kornmesser und Sonja Eichwede für ihren Einsatz in den Parlamenten dankbar und hoffe, dass die beschlossenen Entlastungen schnell und wirklich spürbar bei den Menschen ankommen.“, so Keip weiter.

Mit Blick auf die aktuelle Situation aber auch auf die in den nächsten zwei Jahren anstehenden Wahlen sieht sich die Havelstadt SPD nach den Wahlen am Samstag als Team gut aufgestellt für die anstehenden Aufgaben.

Quelle: SPD Brandenburg an der Havel

 

Leserbriefe, Wahlwerbung und politische Meldungen unterliegen der Eigenverantwortung des Verfassers und spiegeln nicht die Meinung oder Interessen der Redaktion wieder.

 

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

csm_Teaser_Rathaus_Amtsblatt_12182acd7f
Nachrichten

Amtsblatt Nr. 28 erschienen

Amtsblatt Nr. 28 erschienen Am Freitag, 30.09.2022, ist das Amtsblatt Nr. 28/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Allgemeinverfügung nach

Weiterlesen »