147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Damit die Pilzsuche nicht zur Vermisstensuche wird - Polizei gibt Hinweise für Ausflüge in den Wald

Viele Bürgerinnen und Bürger nutzen die Herbsttage derzeit für einen Ausflug in die hiesigen Wälder und begeben sich dort fleißig auf Pilzsuche. Damit auch alle sicher vom entspannten Ausflug zurückkehren und dieser nicht in einen Polizeieinsatz mündet, hat die Polizei einige Hinweise.

 

Bereiten Sie sich auf die Unternehmung richtig vor:

·         Packen Sie eine (Wander-)Karte von der Umgebung ein. Wenn Sie eine Karte auf Ihrem Handy nutzen möchten, laden Sie diese herunter, sodass Sie auch ohne Internetzugang darauf zugreifen können. Markieren Sie sich vorab Wegpunkte.

·         Informieren Sie vor dem Aufbruch Angehörige oder Freunde darüber, wo, wann und wie lange Sie unterwegs sein wollen.

·         Packen Sie ausreichend Getränke, Proviant und dringend benötigte Medikamente ein. Eine Trillerpfeife kann in Notsituationen hilfreich sein, um auf sich aufmerksam zu machen. Auch eine Taschenlampe sollte zur Sicherheit mit dabei sein, falls man ungeplant in die Dunkelheit gerät.

Wählen Sie im Notfall die 112 oder 110. Bewahren Sie Ruhe und suchen Sie, wenn möglich, einen Rettungspunkt in Ihrer Nähe.

 

Sie sind mit dem Auto zum Ort gefahren und haben es am Waldrand abgestellt?

·         Achten Sie darauf Türen, Fenster und auch ein eventuelles Schiebedach ordnungsgemäß zu schließen und das Fahrzeug zu verschließen. Denken Sie zudem daran, das Lenkradschloss einrasten zu lassen.

·         Ist Ihr Fahrzeug mit einer Diebstahlwarnanlage ausgestattet, nehmen Sie diese auch in Betrieb.

·         Lassen Sie unter keinen Umständen Wertgegenstände wie Mobiltelefon und mobiles Navigationsgerät oder persönliche Dokumente im Fahrzeug! Erfahrene Diebe kennen jedes Versteck.

·         Achten Sie darauf, dass Ihr Fahrzeug das Verriegeln der Türen mit Funkfernbedienung durch ein optisches Signal quittiert. Funkblocker können das Funksignal Ihrer Fernbedienung stören, so dass Ihr Fahrzeug dann nicht verschlossen ist.

·         Verstecken Sie Ersatzschlüssel auf keinen Fall am oder im Fahrzeug – auch diese Verstecke sind den Dieben bekannt!

·         Bemerken Sie bei Ihrer Rückkehr zum Auto Beschädigungen am Fahrzeug oder fehlende Gegenstände, verständigen Sie umgehend die Polizei!
 
Quelle: Polizei
Foto: „Polizeidirektion West“
 

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »