147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Biosphäre Potsdam lädt vom 16. Februar bis zum 31. März 2023 zur Orchideenblüte ein

pixabay

Schützenswerte Schönheiten

Biosphäre Potsdam lädt vom 16. Februar bis zum 31. März 2023 zur Orchideenblüte ein

 

Wussten Sie, dass die kleinste bekannte Orchideenblüte gerade mal drei Millimeter groß und in Australien beheimatet ist? Und dass die größte Orchidee der Welt bis zu zweieinhalb Meter lange Stängel ausbildet und bis zu 400 Blüten trägt? Solche und noch weitere spannende Fakten über die „Königin der Blumen“ erfahren Orchideen-Fans bei der diesjährigen Orchideenblüte in der Biosphäre Potsdam. Alles rund um die blühenden Schönheiten gibt es dort vom 16. Februar bis zum 31. März zu erkunden.

 

Mit ihrer Schönheit und Vielfalt begeistert die Pflanzenfamilie der Orchideen Menschen weltweit; nicht von ungefähr gilt sie als die Königin der Blumen. Etwa 1.000 Gattungen mit bis zu 30.000 Arten sind beschrieben. Mit ihrem Spektrum an Formen und Farben der Blüten sind die Orchideen einzigartig. Auch in diesem Jahr lädt die Biosphäre Potsdam ihre Besuchenden ein, beim Ausflug in die Tropenhalle die Vielfalt dieser Blumen zu entdecken und sich von den einzigartigen Schönheiten und ihren Geheimnissen verzaubern zu lassen.

Wie Farbtupfer im satten Grün des Regenwaldes leuchten die prächtigen Orchideen in der Biosphäre Potsdam und läuten damit den Frühling ein. Mit dabei sind bekannte Arten wie die Nachtfalterorchidee, der Frauenschuh oder die Vanda, aber auch Sonder- und Urformen begegnen den Gästen auf ihrem Streifzug durch das üppige Grün der Halle. Der Besuch der Ausstellung Orchideenblüte ist bereits im Eintrittspreis für die Biosphäre Potsdam enthalten.

 

Einige der floralen Schönheiten stammen von Orchideenexpertin Marei Karge-Liphard im OrchIDEENgarten Karge. Schon seit einigen Jahren ist sie Ansprechpartnerin der Biosphäre, was die „Königin der Blumen“ betrifft, und liefert für die Ausstellung Orchideen in allen Farben und Formen. Liebevoll gepflegt werden die bezaubernden Blumen von Biosphäre-Gärtnerin Ivonne Bartsch-Kiesant.

 

Ein besonderes Highlight wartet im Orchideen-Café auf alle Blumenfreund*innen: An jedem Mittwoch während des Ausstellungszeitraums haben sie die Gelegenheit, sich mit den Biosphäre-Gärtnerinnen austauschen. Bei einer Tasse Kaffee oder Tee gibt es bei dem Treffen mit Gleichgesinnten viele wertvolle Tipps zu Haltung und Pflege von Orchideen. Das Orchideen-Café findet mittwochs von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr in der Regenwaldschule statt. Der Preis beträgt acht Euro zzgl. Biosphäre-Eintritt. Teilnehmende erhalten eine Orchideen-Broschüre sowie einen Nachlass in Höhe von zehn Prozent auf Orchideen im Biosphäre-Shop.

Quelle: Biosphäre Potsdam GmbH

Internet: www.biosphaere-potsdam.de

 

 

 

Weitere Nachrichten

_MG_5116_ergebnis
Nachrichten

Havelfest Tag 3 mit Fotogalerie

Havelfest Tag 3 mit Fotogalerie Havelfest Tag 3. Den Auftakt machten die Bollmann Musikanten auf der Stadtwerke Bühne. „APFELTRAUM“ – Ostrock Spezial auf der BB

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner