147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Baubeginn für Spielplatz und Edeka-Markt im Wohngebiet Eigene Scholle/Wilhelmsdorf noch 2023

In einem gemeinsamen Pressegespräch informierten Oberbürgermeister Steffen Scheller, Peter Reck, kommissarischer Fachbereichsleiter Bauen und Umwelt, sowie Vertreter des Bürgerbeirates über den aktuellen Stand verschiedener Bauprojekte im Wohngebiet Eigene Scholle/Wilhelmsdorf.

Spielplatz am Turnerheim

Dabei wurde erörtert, dass die Bauarbeiten für den Spielplatz am Turnerheim noch im Jahr 2023 beginnen. Vorangegangen war den Ausschreibungen für den landschaftsplanerischen Teil und die Ausstattung mit den Spielgeräten unter anderem eine Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in Zusammenarbeit mit Katharina Bergholz, Kinder- und Jugendbeauftragten der Stadt Brandenburg an der Havel.

Um die Summe der geplanten Haushaltsmittel nicht zu überschreiten, gab es einen weiteren Austausch, bei dem sich für eine zügige Realisierung gemeinschaftlich für einige Änderungen betreffend die Auswahl der Spielgeräte entschieden wurden

Edeka-Markt

Auch der Baubeginn des Edeka-Marktes ist für die zweite Jahreshälfte geplant, sofern der Bauantrag durch das Unternehmen parallel zur aktuellen Planungsreife und vor Satzungsbeschluss erarbeitet wird. Gerechnet wird bei einer Bauzeit von geschätzt etwa einem Jahr damit, dass die Anwohner auf der Eigenen Scholle bzw. aus Wilhelmsdorf ihre Weihnachtseinkäufe im Jahr 2024 bereits im neu eröffneten Edeka-Markt machen können.

Neubau Bushaltestellen und Fußgängerüberweg Ziesarer Landstraße

Vor etwa vier Wochen wurde zudem die letzte Hürde genommen, um den Neubau der Bushaltestellen nebst einem Fußgängerüberweg an der Ziesarer Landstraße realisieren zu können. Als Auflage der Mitglieder der Stadtverordnetenversammlung konnte die Stadtverwaltung für den barrierefreien Umbau der Haltestellen des ÖPNV auf Höhe des Lebensmittelmarktes „Netto“ Fördermittel aus dem Landestopf beantragen.

75 Prozent der Kosten von rund 270.000 Euro wurden bewilligt. Um Unterbrechungen durch Wintereinflüsse beim Ablauf der Bauarbeiten zu verhindern und zügig abschließen zu können, ist ein Baubeginn im Frühjahr 2024 vorgesehen. Die öffentlichen Ausschreibungen für die Bauarbeiten werden bereits im 4.Quartal 2023 vorgenommen.

Ersatzneubau Planebrücke

Aufgrund von derzeit noch laufenden so genannten Artenkartierungen und Lebensraumeinschätzungen verschiedener Tiere im angrenzenden Naturraum der Planebrücke, ist hier mit einer Einreichung der vollständigen Unterlagen für das Bauprojekt beim Landesamt für Bauen und Verkehr (LBV) im September 2023 zu rechnen. Eine planmäßige Abarbeitung durch die zuständigen Behörden und erteilte Genehmigung vorausgesetzt, läge ein möglicher Baubeginn im Jahr 2025.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Nachrichten

_MG_5116_ergebnis
Nachrichten

Havelfest Tag 3 mit Fotogalerie

Havelfest Tag 3 mit Fotogalerie Havelfest Tag 3. Den Auftakt machten die Bollmann Musikanten auf der Stadtwerke Bühne. „APFELTRAUM“ – Ostrock Spezial auf der BB

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner