147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Abendvortrag am 07.02.24 im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg -

Die frühmittelalterlichen Lutizen zwischen Havel und Ostsee – Archäologie einer kriegerischen Stammeswelt

Karin Sommer, BLDAM

Abendvortrag im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg –

Die frühmittelalterlichen Lutizen zwischen Havel und Ostsee – Archäologie einer kriegerischen Stammeswelt

Prof. Dr. Felix Biermann (Halle/Saale und Stettin)
Mi, 07. Februar 2024, 18.30 Uhr

Im Jahre 983 gelang es einem Bündnis slawischer Stämme im heutigen Nordostdeutschland, die ostfränkisch-deutsche Vorherrschaft in einem großen Aufstand abzuwerfen. Der sog. Lutizenbund, geschart um sein religiöses Zentrum Rethra, konnte seine Unabhängigkeit bis in das 12. Jahrhundert wahren.

Die schriftlichen Nachrichten über diese „tribal areas“, in denen die alten Götter verehrt und traditionelle Sozial- und Herrschaftsstrukturen frühmittelalterlicher Kriegergesellschaften lange aufrechterhalten wurden, stammen ausschließlich von ihren christlichen Nachbarn und sind daher stets tendenziös. Umso wichtiger sind die archäologischen Funde zum Verständnis dieser archaischen Stammeswelt, die inmitten
christlicher Reiche – Polen, Dänemark, das Heilige Römische Reich – zunehmend anachronistisch erschien und ihren vielen Gegnern schließlich auch unterlag.
Gerade in jüngerer Zeit haben sich in Nordbrandenburg, Ostmecklenburg und Vorpommern wichtige neue Erkenntnisse zu diesem spannenden Kapitel nordwestslawisch-nordostdeutscher Geschichte ergeben. Der reich bebilderte Vortrag gibt einen Überblick
zur Geschichte und Archäologie der Lutizen auf Grundlage neuer Bodenfunde.

Eintritt frei
Veranstaltungsort:
Archäologisches Landesmuseum Brandenburg
Neustädtische Heidestraße 28

Weitere Nachrichten

light-bulb-2631841_960_720
Nachrichten

Grüner Strom bewahrt Krankenhäuser und Pflegeheime vor steigenden Energiepreisen – Gesundheitsministerium Nonnemacher besucht Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel und informiert sich über Baumaßnahmen

Grüner Strom bewahrt Krankenhäuser und Pflegeheime vor steigenden Energiepreisen – Gesundheitsministerium Nonnemacher besucht Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel und informiert sich über Baumaßnahmen pixabay Krankenhäuser

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner