147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

19. Ökofilmtour in der Umweltpyramide im Krugpark am 16.04.24

Was führt dazu, dass mindestens 13 Millionen Tonnen Nahrung pro Jahr allein in Deutschland im Müll statt auf dem Teller landen? – und das bei weltweit mehr als 700 Millionen hungernden Menschen. Die Vernichtung von Nahrung hat außerdem gravierende Folgen für unsere Umwelt, denn bei der Produktion wurden Böden strapaziert und enorme Ressourcen an Wasser, Energie und Verpackungsmaterial vergeudet. Was kann man tun?

Im Rahmen des Filmfestivals „Ökofilmtour“ wird im Naturschutzzentrum Krugpark am Dienstag, dem 16. April 2024, um 18:00 Uhr in der Umweltpyramide der 7-minütige Kurzfilm „Lebensmittelretten in Brandenburg an der Havel“ (2023) von Jens Arndt, gezeigt.

In Brandenburg an der Havel sind Lebensmittelretter im ehrenamtlichen Einsatz und sorgen dafür, dass nicht noch mehr Lebensmittel sinnlos verschwendet werden. Im Kurzfilm werden die Aktivitäten der Gruppe eindringlich gezeigt.

Im Anschluss an den siebenminütigen Beitrag wird der Dokumentarfilm „Lebensmittelverschwendung – Tonne statt Teller“ (2023) von Ajmone Kuqi und Thomas Seekamp zu sehen sein, dem ein Gespräch mit Vertreterinnen und Vertretern der Organisation Foodsharing folgt.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos, Spenden sind willkommen.

Quelle: Verwaltung

Weitere Nachrichten

AED_Übergabe_Foto
Nachrichten

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken Nadin Sternberg, Leiterin Stadtteilbibliothek Hohenstücken, mit Sponsorin Martina Podzimek und Tino Haberecht, Koordinator Bürgerhaus Hohenstücken (v.l.n.r.). Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner