147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

100.000 Euro für die Sanierung von Vereinssportanlagen

Trotz angespannter Haushaltslage und wachsender Verunsicherung hinsichtlich der allgemeinen Preisentwicklungen setzt die Stadt Brandenburg an der Havel ein wichtiges Zeichen für den Breitensport und hält auch in der Förderperiode 2022 am sogenannten Sonderprogramm für Sportvereine fest. Über 77.000 Euro und damit einen Großteil der Förderzusagen übergab Oberbürgermeister Steffen Scheller am Donnerstag, dem 27. November 2022 persönlich den Vertreterinnen und Vertretern von acht lokalen Sportvereinen. Diese können mit den Finanzmitteln notwendige Reparatur- und Instandsetzungsmaßnahmen an Vereinssportanlagen umsetzen. Weitere Förderzusagen werden noch in diesem Jahr folgen.

Die Durchführung von Baumaßnahmen stellt Sportvereine regelmäßig vor große Herausforderungen, insbesondere bei der Finanzierung. Wir möchten die Verantwortlichen mit diesem Sonderprogramm dabei unterstützen, sich stärker auf ihr Kerngeschäft, die sportlichen und sportpädagogischen Angebote, zu konzentrieren und auf diesem Weg auch ihr ehrenamtliches Engagement würdigen.

sagte Steffen Scheller bei der Übergabe.

Zugegen waren zudem der Vorstandsvorsitzende des Stadtsportbundes Gerhard Wartenberg, die für Sport zuständige Beigeordnete, Alexandra Adel und der Beigeordnete Thomas Barz, der zugleich in seiner Funktion als Kämmerer die Mittel für die beantragten Vorhaben aus dem Haushalt zur Verfügung stellte.

Die Anträge der Sportvereine werden gemeinsam mit dem Stadtsportbund Brandenburg an der Havel e. V. abgestimmt und priorisiert. Dabei werden Kriterien wie z. B. die Dringlichkeit der Maßnahme für die Nutzungsfähigkeit der Sportstätte, Auswirkungen auf den Sportbetrieb, aber auch die Mitgliederentwicklung und der Anteil an Kindern und Jugendlichen im Verein berücksichtigt.

Nachfolgende Sportvereine erhalten in diesem Jahr einen Zuschuss von bis zu 75% der anfallenden Gesamtkosten für ihre Vorhaben:

  • BSC Süd 05 e.V.
    • Sanierung Duschbereich Abt. Fußball
    • Instandsetzung der Schmutzwasserhebestation Abt. Kanu
  • BSG Stahl Brandenburg e.V.
    • Instandsetzung Flutlicht Platz 2 im Stadion am Quenz
  • Eisenbahner-Segel-Verein Kirchmöser 1928 e.V.
    • Sanierung der Hafenbungalows (Boden-, Wand- und Deckenarbeiten)
  • Eisenbahnerwassersportverein Brandenburg e.V.
    • Dachsanierung Vereinsheim
  • SG Stahl Brandenburg e.V.
    • Instandhaltungsarbeiten im Bereich der Bowlinghalle (Deckenarbeiten)
  • Ruder-Club-Havel Brandenburg e.V.
    • Dachreparatur zum Vereinsbungalow
  • SG Lokomotive Brandenburg e.V.
    • Instandsetzung der Heizungsanlage erforderlich
  • SV Empor Brandenburg e.V.
    • Instandsetzungen im Duschbereich und Umkleiden zur Beseitigung von Schimmelbildung

 

Quelle: Verwaltung

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »