Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte am Mozartplatz

Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte am Mozartplatz

Ein 25-jähriger Brandenburger beging am Samstagabend eine Körperverletzung gegenüber seiner Partnerin. Die Frau wurde leicht verletzt.

Die Beamten trafen den alkoholisierten, aggressiven Mann am Tatort an und wollten die Identität feststellen. Der Mann weigerte sich und wehrte sich heftig durch Schlagen und Treten gegen die Maßnahmen, sodass eine Gewahrsamnahme erforderlich wurde. Bei der Verbringung zur Polizeiinspektion biss er einen Beamten noch ins Bein. Er nüchterte anschließend in Polizeigewahrsam aus.

Die Beamten nahmen Strafanzeigen wegen Körperverletzung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte auf. Alle eingesetzten Beamten blieben unverletzt.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: pixabay

 

Weitere Nachrichten

Nachrichten

Fährräder für Geflüchtete

Fährräder für Geflüchtete Fährräder für Geflüchtete Vier Fahrräder wurden in der Werkstatt der städtischen Arbeitsfördergesellschaft BAS GmbH von Teilnehmenden für Geflüchtete aufbereitet. Die Spendenfahrräder erreichen

Weiterlesen »