147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Weiterführung der Baumaßnahme Neustädtische Fischerstraße

Diese Mitteilung ist eine Vorinformation. Eine verbindliche Verkehrsmitteilung erfolgt nochmals vor Beginn der Sperrung.

Die Straßenverkehrsbehörde der Stadt Brandenburg an der Havel teilt Folgendes mit:

Das Bauvorhaben zur Erneuerung der Neustädtischen Fischerstraße und der Kleinen Münzenstraße steht kurz vor seinem Abschluss. Im Bereich der Fahrbahn der Neustädtischen Fischerstraße ist noch der Einbau der bituminösen Deckschicht notwendig. Diese Arbeiten können nur unter Vollsperrung für den gesamten Fahrzeugverkehr ausgeführt werden. Als Termin sind der 12.11. und der 13.11.2022 vorgesehen. Aus der Vollsperrung resultieren umfangreiche Änderung an der Verkehrsführung ausschließlich für die Anlieger:
1.
Anwohner der Packhofstraße, Eichamtstraße, Hammerstraße und Lindenstraße können ihren
Wohnbereich nicht mehr in Richtung Dominsel/Grillendamm verlassen, da sowohl die Kleine Münzenstraße als auch die Augustastraße gesperrt sind. Die genannten Straßen sind nur aus Richtung Steinstraße/Sankt-Annen-Straße über die Hauptstraße und die Große Münzenstraße zu erreichen.
2.
Anwohner der Neustädtischen Wassertorstraße, der Straße Deutsches Dorf, der Neustädtischen Fischerstraße und der Straßen rund um den „kleinen“ Neustädtischen Markt können ihren Wohnbereich nur in Richtung Dominsel/Grillendamm verlassen.

Die bestehende Fußgängerumleitung bleibt bestehen. Betroffene Fahrzeugführer werden eindringlich gebeten, insbesondere in der Großen Münzenstraße in Höhe der Gaststätte und in der Hauptstraße (Fußgängerzone) auf Fußgänger und Radfahrer Rücksicht zu nehmen.
Von der Vollsperrung ist auch der Linienbusverkehr betroffen. Informationen dazu erfolgen durch die Verkehrsbetriebe Brandenburg GmbH.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »