147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Vom Flachs zum Leinen“ Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

© Sandra Lehninger, BLDAM

„Vom Flachs zum Leinen“ Themenführung im Archäologischen Landesmuseum
Brandenburg im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer
Kulturpflanze“

So, 13. November 2022, 14.00 Uhr

Eine anschauliche Führung mit der Meisterin des Handwerks Ulla Schünemann von der Handweberei „Henni Jaensch-Zeymer“ in Geltow.

Viele Jahrtausende gehörten Flachsspinnerei und Leinenverarbeitung zu den gängigsten Kulturtechniken überhaupt. In nahezu jeder Siedlung widmet man sich dieser Arbeit.
Leinentextilien erfreuen sich auch heute wieder großer Beliebtheit, doch Flachsanbau, das nicht-industrielle Verspinnen und Weben des Rohstoffs sind kaum mehr anzutreffende Fertigkeiten.
In dieser Führung lässt Frau Schünemann die Teilnehmenden an ihrer umfangreichen Praxiserfahrung teilhaben. Man erfährt Wissenswertes rund um den Anbau und die Verarbeitung von Flachs. Auch werden einige Arbeitsschritte, darunter das Hecheln oder das Spinnen von Flachsfasern an einem Spinnrad fachkundig vorgeführt und erläutert.

Um Anmeldung wird gebeten unter: info@landesmuseum-brandenburg.de oder unter 03381- 410 41 12 (von Di bis So).

Eintritt 5 €, erm. 3,50 €, Familien 10 €,
Gruppen ab 10 Personen 3 € pro Person
keine Führungsgebühr

Veranstaltungsort:
Archäologisches Landesmuseum Brandenburg
Neustädtische Heidestraße 28
14776 Brandenburg an der Havel

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »