147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Spektakuläre Oldtimer im einzigartigen Ambiente des jahrhundertealten Kloster Lehnins

Spektakuläre Oldtimer im einzigartigen
Ambiente des jahrhundertealten Kloster Lehnins: Die dritte Auflage der
Oldtimer-Show „Klassiker im Kloster“ lockt am 10. + 11. September
Automobil-Begeisterte auf das historische Klostergelände

 

Beginn: 10.00 UhrVeranstaltungsort: Zisterzienserkloster Lehnin, Klosterkirchplatz, 14797 Lehnin

Tanz, Musik, Fest

ReBornClassics Berlin begeistert mit einzigartigem Oldtimer–Erlebniswochenende

Historisches Ambiente, einzigartige Oldtimer, spannendes Rahmenprogramm und
kulinarische Köstlichkeiten – das alles bietet die dritte Veranstaltung der Reihe „Klassiker im Kloster“: die Oldtimer–Show in Kloster Lehnin.  2020 Von den Brüdern Julian und Luzian Born ins Leben berufen, hat die Veranstaltung schon jetzt einen festen Platz in den Kalendern von Oldtimer–Fahrern und –Begeisterten. Wer bereits dabei war, der kann
bestätigen: das historische Ambiente des Zisterzienserklosters harmoniert einmalig mit dem im Sonnenlicht strahlenden Chrome der Oldtimer. Nur eines der Gründe, warum das Event in Lehnin veranstaltet wird.

„Schon bei unserem ersten Besuch waren wir angetan von dem Ambiente und der positiven Ausstrahlung des wundervollen Geländes“ sagt Luzian Born, Gründer von
ReBornClassics und in der Firma für den Bereich „Events“ zuständig. „Aber nicht nur der Ort, sondern auch die Herzlichkeit der Anwohner und die Unterstützung der Gemeinde machen das Event zu einem Erfolg“ fügt er hinzu.

Sein Bruder Julian, auch Gründer von ReBornClassics und in der Firma für den Bereich
„Movies“ zuständig, ergänzt: „Oldtimer fahren bedeutet mehr als bloß von A nach B zu
kommen. Die historischen Karossen begeistern jung und alt gleichermaßen. Die Treffen
bringen verschiedenste Leute zusammen und ins Gespräch. Wissen und Erfahrungen
werden ausgetauscht. Das ist es, was Oldtimer fahren für uns ausmacht:
Gemeinsam mit Gleichgesinnten ein großartiges Wochenende zu verbringen!“

Eine bunte Mischung an Marken und Modellen zeichnet die Veranstaltung aus
Absolute Highlights konnten schon im letzten Jahr entdeckt werden: Am Eingang
begeisterten die Besucher neben einer eindrucksvollen AC Cobra gleich mehrere top restaurierte Rolls–Royce Modelle. Wichtig ist den Brüdern, dass auf der Veranstaltung eine Vielzahl an unterschiedlichen Marken und Modellen vertreten ist. Somit entdeckt man einen VW Käfer (BJ 1967) neben einem Ford Model A (BJ 1931) und einen Trabant (BJ 1964) neben einem Jaguar E–Type (BJ 1968).

„Bei uns ist jeder willkommen, der unsere Leidenschaft teilt. Egal welches Fahrzeug man fährt oder einen begeistert“ sagt Julian Born – diese freundliche und familiäre Atmosphäre ist auf der gesamten Veranstaltung spürbar.
Eine kleine Einschränkung gibt es dann aber doch: Die Baujahresgrenze liegt in diesem Jahr bei 1997: „somit sind alle ankommenden Fahrzeuge älter als ich selbst!“ schmunzelt Luzian Born.

Das Programm: Oldtimer, Live–Musik und spannende Highlights

Nicht nur die knapp 500 Fahrzeuge übers Wochenende begeistern die Besucher, sondern auch das Rahmenprogramm verspricht einige Highlights. In diesem Jahr findet das regional bekannte Rock–Konzert „Rock im Kloster“ am Samstagabend auf dem Veranstaltungsgelände statt. Weitere Highlights sind unter anderem:

• Oldtimer–Show: ab 10 Uhr fahren die Oldtimer auf das Klostergelände. Showmaster &
Schauspieler Alexander Gregor begeistert bei seiner Moderation mit einzigartigem
Wissen und spannenden Anekdoten.
• Live–Musik: die Rockabilly–Band „Hannes & the vinyl Freaks“ bringt die Leute auf dem
Amtshof zum Tanzen. Von 11 Uhr bis 16 Uhr spielt hier die Musik.
• Rock–Konzert: Am Samstag dröhnt ab 18 Uhr der Bass aus dem ehemaligen
Amtstiergarten: das „Rock im Kloster“ ist der krönende Abschluss eines
ereignisreichen Tages.
• Kulinarische Köstlichkeiten: verschiedene Food–Trucks unterschiedlicher Nationen
begeistern durch ein vielfältiges Angebot.
• Spaß für die ganze Familie: Hüpfburg, Spielwiese, Kinderschminken. Auch an die
kleinsten wird gedacht!
• Oldtimer–Erlebniswochenende: Wer nach dem spannenden Tag direkt ins Bett fallen
möchte, findet Übernachtungsmöglichkeiten im „Gästezentrum Kloster Lehnin“ direkt
auf dem Veranstaltungsgelände. Oder im eigenen historischen Bus direkt auf der
Klosterwiese.

Einfach vorbeikommen und ein einmaliges Wochenende erleben

Wer Lust auf die Oldtimer–Show bekommen hat, schaut einfach vorbei: Karten
gibt es an der Kasse vor Ort. 5€ für Besucher, Kinder bis 12 Jahre und angemeldete Oldtimerfahrer nehmen kostenlos teil. Beifahrer und nicht angemeldete Fahrzeuge zahlen 5€. Alle weiteren Informationen und die
Anmeldung findet man unter www.rebornclassics.de/3–kik.

Wann?
Samstag, 10. September: 10 – 18 Uhr (Oldtimer–Show), 18 – 21 Uhr (Rock im Kloster)
Sonntag, 11. September: 11 – 17 Uhr (Oldtimer–Show)

Wo?
Zisterzienserkloster Lehnin, Klosterkirchplatz, 14797 Lehnin


Das Start–up „ReBornClassics“

„ReBornClassics“ ist ein Berliner Start–up, gegründet 2017 von den Brüdern Julian Born
und Luzian Born. Das Unternehmen steht für „Die neue Generation Oldtimer“ und bietet
Oldtimer–Fans eine lebendige Plattform, Austausch und unvergessliche Erlebnisse. Zum
Angebot zählen die Bereiche ReBornClassics Movies und ReBornClassics Events, in
denen das Start–up die Vermittlung von Oldtimern für Filmproduktionen und Musikvideos sowie die Organisation zahlreicher Touren und Veranstaltungen tätig.

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »
csm_Teaser_Rathaus_Amtsblatt_12182acd7f
Nachrichten

Amtsblatt Nr. 34 erschienen

Amtsblatt Nr. 34 erschienen Am Montag, dem 05.12.2022, ist das Amtsblatt Nr. 34/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Beschlüsse

Weiterlesen »