147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

SPD: Eine Bank für die Industriegeschichte

SPD: Eine Bank für die Industriegeschichte

Auf den ersten Blick ist es nur eine einfache Gartenbank, die Maximilian Eichmüller dem
Industriemuseum als Dauerleihgabe gespendet hat und die Mitglieder seines SPDOrtsvereins KirchmöserPlaue für die Ausstellung aufgearbeitet haben.

Eichmüller erklärt: „In den 1970er und 1980er Jahren wurden diese Bänke in der Konsumgüterproduktion im Weichenwerk in Kirchmöser in großen Serien hergestellt.“ Diese Bänke seien einfach, robust und bei Bedarf leicht zu reparieren.

Noch heute gebe es Hunderte Bänke dieses „WeichenwerkTyps“ in Gärten in Kirchmöser und Plaue.
Jetzt befindet sich eine davon in der Sammlung der KonsumgüterProdukte des Industriemuseums.

KarlHeinz Hoffman vom SPDOrtsverein, früher Mitarbeiter im Stahlwerk Kirchmöser, der die Bank mit aufgearbeitet hat, sagt: „Wir wollen einfach, dass die Arbeit der vielen Menschen, die in der Industrie und Kirchmöser und Brandenburg tätig waren, nicht vergessen wird. Deswegen gehört diese Bank ins Industriemuseum.“

Quelle: SPD- OV Kirchmöser/ Plaue

Leserbriefe, Wahlwerbung und politische Meldungen unterliegen der Eigenverantwortung des Verfassers und spiegeln nicht die Meinung oder Interessen der Redaktion wieder.

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

Tanznachmittag_210524
Veranstaltungen

Tanznachmittag im Bürgerhaus Hohenstücken

Tanznachmittag im Bürgerhaus Hohenstücken Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken, T. Haberecht Am 21. Mai 2024 (Dienstag) findet im Bürgerhaus Hohenstücken, Walther-Ausländer-Straße 1, der nächste Tanznachmittag statt –

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner