147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Shakespeares melancholische Komödie DIE ZWÖLFTE NACHT ODER: WAS IHR WOLLT - kommt auf die Open-air-Bühne in den Theaterpark

Torsten Wulff

DIE ZWÖLFTE NACHT ODER:

WAS IHR WOLLT

MELANCHOLISCHE KOMÖDIE VON WILLIAM SHAKESPEARE

Im Rahmen vom THEATERSOMMER AN DER HAVEL

 

Open Air – Sommerbühne am BT:

Freitag, 30. Juni 2023 18.30 Uhr

Samstag, 1. Juli 2023 18.30 Uhr

 

Orsino liebt Olivia. Olivia liebt nicht Orsino, sondern Cesario. Cesario ist Viola und liebt Orsino. Antonio liebt Sebastian, Sebastian liebt Olivia, und niemand liebt Malvolia. Alles klar?

Nach einer Schiffskatastrophe kann sich Viola an die Küste Illyriens retten. Ihren Zwillingsbruder Sebastian hat sie bei dem Unglück verloren. Und nun? Als junge Frau allein in dem fremden Land Fuß fassen? Nein. Sie tritt als Mann verkleidet in den Dienst bei Herzog Orsino, nennt sich fortan Cesario und soll für den Herzog um Lady Olivia werben…

„Was ihr wollt“ ist nicht nur das Spielzeitmotto des Brandenburger Theaters in der Saison 22/23. Das Stück ist auch eine der berühmtesten Komödien William Shakespeares, es ist gut 400 Jahre alt und bietet alles, „was ihr wollt“.  Verwechslungen, Erotik, sprudelnden Wortwitz, Dramatik

und Leidenschaft. Und dennoch steckt in den Figuren viel Ernsthaftes und Heutiges: Die Suche nach der eigenen Identität ohne Zwänge von außen, die Sehnsucht nach der Überwindung überkommener Geschlechter-Klischees und der Wunsch, im eigenen Menschsein wirklich verstanden zu werden – -sie machen „Was ihr wollt“ zu einem brandaktuellen Stück.

Am Brandenburgertheater wir „was ihr woll“ von Carola Söllner in einem Bühnenbild von Flavia Schwedler inszeniert. Sie hat einen Raum geschaffen, in dem abstrakte und konkrete Elemente zu einer ganz eigenen Welt zusammengefügt werden. Gabriele Kortmanns Kostüme erzählen von Menschen, die sich emanzipieren, die ihre eigene Schönheit entdecken, ohne noch in ein festgefügtes Muster passen zu müssen.

Ein wichtiger Bestandteil der Produktion ist auch die Musik: Der Dresdener Musiker und Komponist Hallam London hat die von Shakespeare geschriebenen Song des „Narren“ neu interpretiert, eine heutige Tonsprache für sie gefunden.

London hat bereits auf seinem Album „Not afraid of Greatness“ Sonette Shakespeares vertont: seine Songs gehen direkt unter die Haut und seine Szenenmusiken geben einen atmosphärisch dichten Hintergrund für das Ensemble.

 

Auf der Bühne stehen zehn Schauspielerinnen und Schauspieler, die den schmalen Grat zwischen Groteske und Ernsthaftigkeit meisterhaft beschreiten. „Was ihr wollt“ am Brandenburger Theater ist mit diesem Ensemble ein leidenschaftliches Plädoyer für eine offene Gesellschaft und gleichzeitig eine rasende, irrwitzige Komödie, die bestens unterhält.

 

Regie: Carola Söllner

Musik: Hallam London

Bühne: Flavia Schwedler

Kostüme: Gabriele Kortmann

 

Narr: Jacob Keller

Viola: Caroline Siebert

Herzog Orsino: Max Mühlhoff

Maria: Saskia Kästner

Sir Toby Rülps: Anselm Lipgens Kurze Werkeinführung gefällig?

Andrew Bleichenwang: Henry Nandzik

Lady Olivia: Lisa Riesner

Malvolia: Elna Lindgens

Antonio: Benjamin Krüger

Sebastian: Patrik Cieslik

 

Eine Eigenproduktion des Brandenburger Theaters

 

Eintrittspreise: 18,- –

Kartentelefon: 03381 / 511-111

Weitere Nachrichten

Tanznachmittag_210524
Veranstaltungen

Tanznachmittag im Bürgerhaus Hohenstücken

Tanznachmittag im Bürgerhaus Hohenstücken Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken, T. Haberecht Am 21. Mai 2024 (Dienstag) findet im Bürgerhaus Hohenstücken, Walther-Ausländer-Straße 1, der nächste Tanznachmittag statt –

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner