147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Schaurig-schöne Halloween-Spende für schwerkranke Kinder kam von der Familie Weichsel aus der Gördenallee

Jedes Jahr verwandelt Familie Weichsel ihr Haus und den Garten auf dem Görden in eine gruselige Kulisse für Halloween. Mit aufwendigen Dekorationen und einem schaurigen Ambiente lockten sie dieses Jahr über 1.000 begeisterte Gruselfans an, die sich gegen eine kleine Spende von der gespenstischen Atmosphäre erschrecken lassen. In diesem Jahr kamen stolze 3.100€ zusammen.

Die Spenden werden dazu genutzt, ein spezielles Kinderzimmer im neuen Pflegehotel der
Jedermann Gruppe am Molkenmarkt einzurichten. Hier wird eine liebevolle und
fürsorgliche Umgebung geschaffen, die Kindern, die vorübergehend Pflege benötigen, aber
nicht zu Hause bleiben können, Trost und Geborgenheit bietet.

Halloween-Fans Kerstin und Frank Weichsel verwandeln jedes Jahr ihr 500 Quadratmeter
großes Grundstück auf dem Görden in ein gruseliges Spektakel. Mit unermüdlichem
Engagement und Liebe zum Detail gestalten sie die Kulisse jedes Mal aufs Neue, mit
herausragenden Highlights und einer Vielfalt an schaurigen Figuren. Unterstützt werden sie dabei von helfenden Händen aus der Nachbarschaft, die nicht nur beim Aufbau helfen,
sondern auch dazu beitragen, dass der Gruselspaß für alle Besucher unvergesslich wird.

Text und Bilder: Jedermann Gruppe

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

light-bulb-2631841_960_720
Nachrichten

Grüner Strom bewahrt Krankenhäuser und Pflegeheime vor steigenden Energiepreisen – Gesundheitsministerium Nonnemacher besucht Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel und informiert sich über Baumaßnahmen

Grüner Strom bewahrt Krankenhäuser und Pflegeheime vor steigenden Energiepreisen – Gesundheitsministerium Nonnemacher besucht Universitätsklinikum Brandenburg an der Havel und informiert sich über Baumaßnahmen pixabay Krankenhäuser

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner