147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Rathenower Optik GmbH und THB wollen noch stärker zusammenarbeiten

Neben THB-Präsident Prof. Dr. Andreas Wilms (Mitte) und dem Geschäftsführer der Rathenower Optik GmbH, Andi Köpke (2. von rechts), waren auch Prof. Dr. Justus Eichstädt (links) und Rathenows Bürgermeister Jörg Zietemann (rechts) bei der Unterzeichnung dabei. Foto: THB © Oliver Karaschewski
Kooperationsvertrag soll fachliche Zusammearbeit fördern und synergetische Potenziale erschließen.
 

Die Technische Hochschule Brandenburg (THB) und die Rathenower Optik GmbH sind im März eine neue Kooperation eingegangen. Im Rahmen des Technologie.Transfer.Tages. an der THB unterzeichneten THB-Präsident Prof. Dr. Andreas Wilms und Andi Köpke als Geschäftsführer der Rathenower Optik GmbH eine entsprechende Vereinbarung. Demnach wollen beide Seiten in Lehre, Forschung und Technologietransfer fachlich zusammenabreiten und dadurch synergetische Potenziale ausschöpfen.

 

„Bereits in der Vergangenheit haben wir sehr gut mit der Rathenower Optik GmbH zusammengearbeitet, etwa beim Thema Duales Studium. Ich freue mich, dass wir die Kooperation nun weiter intensivieren und unsere Expertise bündeln“, sagt Andreas Wilms. Auch Andi Köpke blickt zuversichtlich auf den weiteren gemeinsamen Weg: „Dies ist ein wichtiger Schritt für uns, um den Technologieaustausch voranzutreiben und gleichzeitig Nachwuchsförderung zu betreiben. Ich freue mich sehr auf die Zusammenarbeit.“

 

Die Gewinnung, Förderung und Ausbildung von Fachkräften ist einer der Schwerpunkte der Kooperation. „Eine personelle Zusammenarbeit kann unter anderem über Studien-, Abschluss- und Projektarbeiten erfolgen“, erklärt Prof. Dr. Justus Eichstädt, der projektverantwortliche Dekan des Fachbereichs Technik an der THB. „Die Gestaltung einer praxisorientierten Lehre sowie die Durchführung von Forschungs- und Transferprojekten sind weitere Ziele.“

 

Der Optik-Standort Rathenow hat eine lange Tradition und gilt als Wiege der optischen Industrie in Deutschland. Seit 1801 werden in Rathenow Brillengläser und optische Geräte hergestellt. Die Rathenower Optik GmbH setzt diese Tradition mit ihren rund 1000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern heute fort. Sie ist der größte Produktions- und Logistikstandort der Fielmann-Gruppe.

 

Bereits seit Mitte der 1990er Jahre gab es immer wieder vereinzelte Kooperationen mit der THB, die seit jeher im Fachbereich Technik Physik-Professuren mit dem Schwerpunkt Optik hatte. Mit Einführung des dualen Bachelor-Studiengangs Augenoptik / Optische Gerätetechnik zum Wintersemester 2016/2017 haben sich die Kontakte weiter verstetigt. Durch den nun unterzeichneten Kooperationsvertrag wird die Zusammenarbeit zwischen THB und Rathenower Optik GmbH noch weiter verstärkt.
 
Quelle: THB

 

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Neben THB-Präsident Prof. Dr. Andreas Wilms (Mitte) und dem Geschäftsführer der Rathenower Optik GmbH, Andi Köpke (2. von rechts), waren auch Prof. Dr. Justus Eichstädt (links) und Rathenows Bürgermeister Jörg Zietemann (rechts) bei der Unterzeichnung dabei. Foto: THB © Oliver Karaschewski
Austausch auf der Bühne des THB-Audimax, von links: Jörg Zietemann (Bürgermeister Rathenow), Prof. Dr. Andreas Wilms (THB-Präsident), Prof. Dr. Justus Eichstädt (Dekan THB-Fachbereich Technik) und Andi Köpke (Geschäftsführer Rathenower Optik GmbH).
Mit ihrer Unterschrift und einem Handschlag besiegelten THB-Präsident Prof. Dr. Andreas Wilms und Andi Köpke als Geschäftsführer der Rathenower Optik GmbH die neue Kooperation auf der Bühne des Audimax der THB. Foto: THB © Oliver Karaschewski

Weitere Nachrichten

Blumenampeln_C_STG
Nachrichten

Blumenampeln verschönern Innenstadt

Blumenampeln verschönern Innenstadt Foto (STG): Mitarbeiter von Fliedners Wohn- und Werkstätten bringen die Blumenampeln in der Innenstadt an. Seit Wochenbeginn verschönern wieder die farbenfrohen Blumenampeln

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner