147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Punkteteilung des BSC Süd 05 in Seelow

Mit dem 4:4 Unentschieden am letzten Spieltag rettete Patrick Richter mit seinem Treffer in der Nachspielzeit dem BSC Süd 05 zumindest noch eine Punkteteilung. Lange Zeit sah es danach nicht aus, denn zwischenzeitlich lagen die Nullfünfer bereits mit 1:4 zurück. Kurzfristige krankheits- und arbeitsbedingte Absagen mehrerer Spieler zwangen Trainer Hans Oertwig erneut zur Umstellung der Mannschaft und berief die drei zum neuen Kader gehörenden A-Junioren Joel Maurice Fels, Justin Flint und Martin Lange ins Team, die auch allesamt zum Einsatz kamen.
Auf dem Kunstrasenplatz kamen die Nullfünfer zunächst nicht ins Spiel. Die bereits als Absteiger feststehenden Gastgeber wollten sich unbedingt mit einem Erfolg aus der Brandenburgliga verabschieden und spielten entsprechend aggressiv und schnell über die Flügel. Die Brandenburger Hintermannschaft machte oft nicht den sichersten Eindruck und man lag durch einen direkt verwandelten Freistoß von Marco Rossak bereits in der dritten Minute mit 0:1 im Rückstand.
Eine bessere Phase danach, mit Chancen für Damir Zuvela (8.) und Joaquim Ribeiro (10.) nutzte dann Patrick Richter in der 25. Minute zum 1:1 Ausgleich. Er setzte sich nach einem Einwurf im Strafraum durch und vollendete aus Nahdistanz. Sicherheit gab dies jedoch nicht, denn nach zu zögerlichem Eingreifen der zentralen Abwehr brachte erneut Rossak die Gastgeber wieder mit 2:1 in Führung (34.).
Trainer Hans Oertwig wechselte zur Pause gleich zweimal aus, jedoch brachte dies zunächst nicht den gewünschten Erfolg. Ein Ballverlust nach eigenem Einwurf nutzte Tobi Labes für die Gastgeber Seelow zum 3:1 (55.) und als dann sogar noch Alexandropoulos in der 68. Minute das 4:1 erzielte schienen die Messen gesungen. Zumindest erfreulich, dass die Nullfünfer nicht aufgaben und nun den sichtlichen Kräfteverschleiß der Gastgeber in Tore umwandeln konnten.
Zunächst traf Patrick Richter in der 71. Minute mit einem direkt verwandelten Freistoß von der Strafraumgrenze zum 2:4 Anschlusstreffer und nach einem Eckball sprang der Ball vom Seelower Thorein ins eigene Tor zum 3:4 (76.). Allerdings benötigten die Nullfünfer noch die Nachspielzeit bis Patrick Richter mit seinem dritten Treffer an diesem Tage noch den 4:4 Ausgleich erzielte (90.+2). Somit teilt er sich mit 25 erzielten Toren in dieser Saison die Torjägerkrone der Brandenburgliga mit dem Babelsberger Tim Dethloff. Der BSC Süd 05 beendet die Saison auf Tabellenplatz neun.

BSC Süd 05: Zarkua (82.Lange)- Zuvela (46.Flint), Schmidt, Meschter, Lück- Malyk, Alves
Nonato, Njie, El-Ali (64.Sunday), Ribeiro (46.Fels)- Richter

Trainer: Hans Oertwig / Conny Wieland

Quelle: Dieter Seewald

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

1
Veranstaltungen

Sommerferien-Kursprogramm der VHS

Sommerferien-Kursprogramm der VHS Foto: VHS Brandenburg Die Volkshochschule bietet in den Sommerferien ein vielfältiges Programm für Kinder, Jugendliche und die ganze Familie an. Mit zahlreichen

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner