147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Premiere und Vortrag zum Welttag des Buches am 23.04.24

Roland-Film Foto: Fouqué-Bibliothek

Am Dienstag, 23. April 2024 ist der Welttag des Buches. Aus diesem Anlass lädt die Fouqué-Bibliothek zu besonderen Ereignissen ein

Zum einen gibt es ab 14:00 Uhr in der Kinderbibliothek die Möglichkeit, eine Premiere zu erleben: Kolleginnen und Kollegen der Bibliothek haben einen Film zum 550.Jubiläum des Brandenburger Rolands mit sprechenden Spielfiguren gedreht in dem auch der Räuber Habakuk Schmauch vorkommt. Dazu passende Bücher werden natürlich auch präsentiert.

Um 18:00 Uhr wird zu einem Vortrag des Autors Marko Kregel eingeladen.

In den Jahren 1969 und 1971 erschüttern drei brutale Kindermorde die Stadt Eberswalde und verbreiten Angst und Schrecken unter der Bevölkerung. Erst nach langen, aufwendigen Ermittlungen kann der Täter verhaftet werden. Sein Name ist Erwin Hagedorn.

Wer war dieser junge Mann, der mit 17 Jahren zum ersten Mal tötete? Wie wurde er zum bekanntesten Serienmörder der DDR? Was macht den Fall so besonders? Welche Fehler wurden bei der Fahndung gemacht? Warum dauerte es so lange bis zur Ergreifung? Wie kam es zur Todesstrafe und war sie gerechtfertigt?

„Blutrausch – Der Fall Erwin Hagedorn“ bietet erstmals eine umfassende Darstellung des Falles, darunter der Einfluss der Staatssicherheit auf die Ermittlungsarbeit. Das Werk lässt den Zuhörenden aber auch tief in die Biographie des Täters eintauchen.

Marko Kregel hält den Vortrag, in dem er auch auf sein Buch eingeht, in der Hauptstelle der Fouqué-Bibliothek am Altstädtischen Markt 8.

Der Eintritt zur Abendveranstaltung beträgt 5 €. Weitere Informationen gibt es vor Ort und/oder unter der Telefonnummer (03381) 58 42 03.

Quelle: Verwaltung

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Roland-Film Foto: Fouqué-Bibliothek
„Blutrausch“ Foto: Marko Kregel

Weitere Nachrichten

Blumenampeln_C_STG
Nachrichten

Blumenampeln verschönern Innenstadt

Blumenampeln verschönern Innenstadt Foto (STG): Mitarbeiter von Fliedners Wohn- und Werkstätten bringen die Blumenampeln in der Innenstadt an. Seit Wochenbeginn verschönern wieder die farbenfrohen Blumenampeln

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner