147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Landesregierung überreicht Zuwendungsbescheide an städtische Volkshochschule, DLRG und fürs Wehr am Neujahrsgraben

Umweltminister Axel Vogel (r.) übergab an Bürgermeister Michael Müller einen Zuwendungsbescheid für die Rekonstruktion des Wehrs am Neujahrsgraben.

Im Rahmen Ihres Besuchs in der Stadt Brandenburg an der Havel hatte die Brandenburger Landesregierung auch Zuwendungsbescheide im Gepäck.

Rekonstruktion des Wehrs am Neujahrsgraben

Umweltminister Axel Vogel überreichte bei einem Vor-Ort-Termin mit Bürgermeister Michael Müller einen Zuwendungsbescheid für die Rekonstruktion des Wehrs am Neujahrsgraben.

Die Mittel in Höhe von rund 683.000 Euro, anteilig aus Landesgeldern und aus dem Europäischer Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER), werden das Wassermanagement sowie der Hochwasserschutz im Polder
Breites Bruch durch die Sanierung verbessert.

Derzeit befindet sich das Projekt in der Planungsphase. Anfang 2023 sollen die Bauarbeiten beginnen und bis Ende 2024 abgeschlossen sein. Das stark sanierungsbedürftige Wehr befindet sich im Osten des Stadtgebietes von Brandenburg an der Havel, unmittelbar unterhalb der Brücke der Bundesstraße 1 über den Neujahrsgraben.

Lottomittel für neues Einsatzfahrzeug

Finanzministerin Katrin Lange hatte einen symbolischen Lottomittelscheck in Höhe von 20.500 Euro für die ehrenamtlichen Lebensretter des Stadtverbandes Brandenburg an der Havel der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft dabei. Die Mittel sind eine finanzielle Unterstützung für die Anschaffung eines neuen Einsatzfahrzeugs, welches mit Ausbau, Technik und Notfallrucksack rund 57.000 Euro kostet. Außerdem informierte sich die Ministerin bei dem Besuch über die Arbeit der DLRG in Brandenburg an der Havel.

Der Stadtverband Brandenburg an der Havel besteht seit 32 Jahren und hat rund 140 Mitglieder. Die ehrenamtlichen Lebensretter engagieren sich nicht nur bei Bekämpfung des Ertrinkungstodes, Rettung aus Lebensgefahr und die Förderung des Katastrophen- und Zivilschutzes, sondern sie bringen Kindern auch das Schwimmen bei und schulen neue Rettungsschwimmerinnen und -schwimmer.

Zuwendungsbescheid für Deutschkurse

Bildungsministerin Britta Ernst besuchte die Volkshochschule Brandenburg an der Havel und informierte sich dort über das dortige Bildungsangebot und Kurse für Geflüchtete aus der Ukraine. Für die Durchführung von einführenden Deutschkursen wurde im Beisein vom Beigeordneten und Kämmerer Thomas Barz ein Zuwendungsbescheid in Höhe von 20.640 Euro überreicht.

Der Besuch der Volkshochschule fand im Rahmen des „Kabinetts vor Ort“ in Brandenburg an der Havel statt. Bei einem Rundgang durch die Räume der Volkshochschule stellten die verantwortlichen Lehrbereichsleitenden ihre Programmbereiche, Kurse und Zielgruppen vor.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Umweltminister Axel Vogel (r.) übergab an Bürgermeister Michael Müller einen Zuwendungsbescheid für die Rekonstruktion des Wehrs am Neujahrsgraben.
Bildungsministerin Britta Ernst interessierte sich in der Volkshochschule vor allem für die Sprachangebote für Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine. Fotos (2): VHS

Weitere Nachrichten

csm_Teaser_Rathaus_Amtsblatt_12182acd7f
Nachrichten

Amtsblatt Nr. 28 erschienen

Amtsblatt Nr. 28 erschienen Am Freitag, 30.09.2022, ist das Amtsblatt Nr. 28/2022 für die Stadt Brandenburg an der Havel mit folgendem Inhalt erschienen. Allgemeinverfügung nach

Weiterlesen »