147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Körperverletzung, Bedrohung, gefährlicher Eingriff in den Straßenverkehr in der Hauptstraße

Ein unbekannter PKW-Fahrer durchfuhr am Sonntagnachmittag die Fußgängerzone in der Hauptstraße. Ein Bürger machte ihn auf sein Fehlverhalten aufmerksam. Nach derzeitigen Erkenntnissen hielt der Fahrer infolgedessen an. Aus dem roten Honda stiegen nun die unbekannten Insassen aus und gingen den Bürger und seine Begleiterin sehr aggressiv an. Die unbekannten Männer schlugen auf dem Mann mehrfach ein und bedrohten die Frau.

Später fuhr der Fahrzeugführer auf die beiden Geschädigten zu, so dass diese zur Seite ausweichen mussten. Danach flüchtete das Fahrzeug mit allen Insassen vom Tatort, konnte auch von den alarmierten Beamten nicht mehr festgestellt werden. Der genaue Tatablauf ist derzeit noch unklar und Gegenstand der weiteren Ermittlungen. Zum Tatzeitpunkt waren noch viele Passanten in der Hauptstraße unterwegs. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise, insbesondere ob noch weitere Personen in der Fußgängerzone durch die Fahrweise des Honda gefährdet wurden. Die Polizei nahm Strafanzeigen wegen Körperverletzung, Bedrohung und gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr auf.
 
Quelle: Polizei

 

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »