Gefahrenstelle für Radfahrer am Kreisverkehr Brielower Landstraße

Der Kreisverkehr in der Brielower Landstraße hat sich in den letzten Jahren zur Unfallhäufungsstelle entwickelt. Fast alle Unfälle ereigneten sich hier zwischen einfahrenden Kraftfahrzeugen in den Kreisverkehr und Radfahrern, die den Kreisverkehr in die erlaubte Richtung befuhren. Und überwiegend geschahen die Unfälle an dem Kreisverkehrsarm der Brielower Landstraße stadteinwärts.

Bei einem durchgeführten Sicherheitsaudit konnten keine verkehrstechnischen Mängel festgestellt werden. Aus diesem Grund wurde als letzte mögliche Maßnahme zur Reduzierung der Unfälle mit Radfahrern die Markierung des Gefahrenzeichens „Achtung Radverkehr“ auf der Fahrbahn stadteinwärts vor dem Kreisverkehr angeordnet. Diese Markierung wurde heute durch eine Fachfirma aufgebracht.

Durch die Markierung soll der Fahrzeugverkehr zusätzlich sensibilisiert werden auf den Radverkehr noch mehr zu achten und diesem den entsprechenden Vorrang zu gewähren.

In diesem Zusammenhang möchte die Straßenverkehrsbehörde aber auch an alle Radfahrer appellieren, hier besondere Vorsicht walten zu lassen und bei Erkennen einer gefährlichen Situation nicht auf das Vorfahrtsrecht zu bestehen.

Quelle: Verwaltung

 

Weitere Nachrichten

Nachrichten

Regenbogenfahne vor dem Rathaus gehisst

Regenbogenfahne vor dem Rathaus gehisst Anlässlich der bundesweiten Aktion „Regenbogenband über Deutschland“ zum Internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter* und Transfeindlichkeit hat Oberbürgermeister Steffen Scheller

Weiterlesen »
Politik

Bürgersprechstunde bei der SPD

Bürgersprechstunde bei der SPD Am 23.05.2022 um 17.30 Uhr findet unsere nächste Bürgersprechstunde in der Geschäftsstelle der SPD Stadt Brandenburg an der Havel in der

Weiterlesen »