147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Frauen am Dom“ – Jahresprogramm 2024 vom Domstift Brandenburg vorgestellt - Der Vorstand des Domstift Brandenburg hat sein Veranstaltungsprogramm für das Jahr 2024 vorgestellt.

Foto des Vorstands (v.l.n.r. Dr. Cord-Georg Hasselmann, Dr. Marianne Schröter, Detlef K. Boos - Foto: Domstift Brandenburg)

Das Domstift Brandenburg mit dem Sitz Burghof 10 in Brandenburg an der Havel ist im
Besonderen für die Förderung der Kirchenmusik, des Dommuseums, des Domstiftsarchivs
und der Bibliothek zuständig. Diese Domschätze können die Brandenburger:innen,
Besucher:innen und Gäste in zahlreichen Veranstaltungen entdecken, erkunden und
genießen.

In jedem Jahr setzt sich das Domstift ein Schwerpunktthema, dass das Programm prägt. In 2024 rücken die „Frauen am Dom“ ins Zentrum. Die Jahresausstellung des Dommuseums, die am 30. April 2024 eröffnet wird, präsentiert vor dem Hintergrund der weitgehend männlich dominierten Geschichte des Domstifts unter dem Titel „Keine Frau. Nirgends“ Zeugnisse weiblicher Aktivitäten und Netzwerke zwischen Mittelalter und Moderne. Frauen begegnen hier als Stifterinnen, als Kunsthandwerkerinnen oder als Sozialreformerinnen. Sonderführungen und Konzerte beleuchten das Thema von einer anderen Seite.

Die Lange Nacht am Dom gehört mittlerweile zu den kulturellen Höhepunkten der Stadt
Brandenburg an der Havel. Das Domstift lädt am 7. September 2024 gemeinsam mit dem
Förderverein Dom zu Brandenburg, der Domgemeinde und allen mit dem Domstift
verbundenen Einrichtungen zu einem großen Fest ein. Bei Musik, gutem Essen, Kunst und
Kultur können die Besucher:innen den Dom und den Burghof erkunden und genießen.

Die Sanierung der sogenannten Spiegelburg startet im Frühjahr nach Jahren der Planung.
Hier entstehen Räume für das Domstiftsarchiv und die Bibliothek. Alle sind eingeladen, zum Fest der Baustelleneröffnung am 24. Mai sich selbst ein Bild zu machen, und mit dem
Domstift zu feiern.

Die traditionellen Sommermusiken am Dom, Angebote für Kinder im Rahmen der Reihe
„Brandenburger Kirchenkatze“, Einblicke in die spannende Arbeit der Textilwerkstatt an den Brandenburger Gewändertagen, Open-Air Lesungen in Zusammenarbeit mit dem
Brandenburger Theater und ein Adventsmarkt bieten für jeden etwas und laden die
Brandenburger:innen sowie Gäste ein, den Dom und den Burghof zu ihrem Ort zu machen.

weitere Informationen: www.dom-brandenburg.de

 

Weitere Nachrichten

AED_Übergabe_Foto
Nachrichten

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken Nadin Sternberg, Leiterin Stadtteilbibliothek Hohenstücken, mit Sponsorin Martina Podzimek und Tino Haberecht, Koordinator Bürgerhaus Hohenstücken (v.l.n.r.). Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner