Feuerteufel in Hohenstücken unterwegs gewesen

An verschiedenen Orten kam es am Sonntagnachmittag und -abend im Brandenburger Stadtteil Hohenstücken zu Sachbeschädigungen. Unbekannte Täter hatten hier u. a. eine Eiche entzündet, wodurch der Baum auf einer Höhe von ca. zwei Metern von innen ausbrannte.

Etwa drei Stunden später wurden in einer unverschlossenen Garage Unrat und eine alte Couch entzündet. Hier konnte durch zeitnahes Löschen der Feuerwehr ein Übergreifen auf weitere Garagen verhindert werden.

Gleich zweimal brannte es in der Brielower Landstraße. Unbekannte Täter setzen hier Verpackungsmaterial in einem Stahlcontainer sowie einen Palettenstapel in Brand. Durch schnelles Eingreifen der Feuerwehr konnte ein größerer Schaden verhindert werden. Personen waren zu keiner Zeit in Gefahr.

Sofort eingeleitete Fahndungsmaßnahmen, auch unter Einbeziehung eines Polizeihubschraubers, führten nicht zur Ergreifung des oder der Täter.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen, in denen auch zu klären ist, ob zwischen den einzelnen Bränden ein Zusammenhang besteht.

Quelle: Polizei

Bildbeispiel: pixabay

 

Weitere Nachrichten

Nachrichten

Fährräder für Geflüchtete

Fährräder für Geflüchtete Fährräder für Geflüchtete Vier Fahrräder wurden in der Werkstatt der städtischen Arbeitsfördergesellschaft BAS GmbH von Teilnehmenden für Geflüchtete aufbereitet. Die Spendenfahrräder erreichen

Weiterlesen »