147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Ein bunter Baum für das Rathaus

Wünschebaum im Foyer des Altstädtischen Rathauses

Neun Kindereinrichtungen der Stadt Brandenburg an der Havel und mehr als 100 Kinder bastelten Blätter für einen Kinderrechtebaum im Altstädtischen Rathaus.

Anlässlich des Weltkindertages am 20. September 2022 haben Frau Alexandra Adel, Sozialbeigeordnete, und Katharina Bergholz, Kinder- und Jugendbeauftragte, vier verschiedene Kindereinrichtungen besucht und vor Ort mit den Kindern und Jugendlichen über Kinderrechte gesprochen und gemeinsam Blätter gebastelt.

Darüber hinaus haben noch fünf weitere Brandenburger Kitas und Horte an der Bastelaktion teilgenommen. Je nach Alter haben die Kinder auf diesen Blättern ihre Wünsche geschrieben oder gemalt.

Der Baum konnte den Stadtverordneten zur Stadtverordnetenversammlung im September 2022 im Foyer des Altstädtischen Rathauses präsentiert werden.

„Kinder mit ihren Bedürfnissen und Wünschen brauchen diese Aufmerksamkeit. Es ist eine wichtige Aufgabe Erwachsene immer wieder für die speziellen kindlichen Belange zu sensibilisieren, damit Kinderinteressen bei Entscheidungen mitberücksichtigt werden“ so Katharina Bergholz.

Unser herzlicher Dank gilt:

  • Kita „Kleine Fische“
  • Kita „Kleine Waldgeister“
  • Kita „Sonnenhof“
  • Kita „Pusteblume“
  • Kita „Windrad“
  • Hort „Max und Moritz“
  • Hort „Wellenreiter“
  • Freizeitzentrum KIS
  • MGH Die Stube Kinder- und Jugendfreizeiteinrichtung Kirchmöser
 
Quelle: Verwaltung

 

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Wünschebaum im Foyer des Altstädtischen Rathauses
Beigeordnete Frau Alexandra Adel und Katharina Bergholz, Kinder- und Jugendbeauftragte, in der Kita „Kleine Waldgeister“

Weitere Nachrichten

Märchen_1.1
Veranstaltungen

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht Lein – Geschichte einer Kulturpflanze“

Themenführung im Archäologischen Landesmuseum Brandenburg „Gewebtes Schicksal und gesponnenes Gold. Flachs, Leinen und Textilien in Mythos und Märchen“ im Rahmen der Sonderausstellung „Lein oder nicht

Weiterlesen »