147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Domstiftsarchiv und Stadtarchiv geben Einblicke in die Welt der Archive und ihrer spannenden Bestände am bundesweiten Tag der Archive.

v.l.n.r.: Dr. Marianne Schröter, Anke Richter, Steffen Weber und Konstanze Borowski Foto: Domstift Brandenburg

Domstiftsarchiv und Stadtarchiv geben Einblicke in die Welt der Archive und ihrer spannenden Bestände am bundesweiten Tag der Archive.

Alle zwei Jahre findet am ersten Wochenende im März der bundesweite Tag der Archive statt. Viele hundert Archive unterschiedlichster Archivsparten öffnen an den Aktionstagen ihre Türen und präsentieren sich mit interessanten Programmen. Auch das Domstiftsarchiv ist mit dem Archiv der Stadt Brandenburg an der Havel mit einem gemeinsamen Programm am 2. März 2024 von 10:00 bis 13:00 Uhr in der Aula der Ritterakademie dabei.

Der diesjährige Tag der Archive nimmt archivalische Objekte unter dem Motto „Essen und Trinken“ in den Blick. Was verraten Wirtschaftsakten aus den verschiedensten Jahrhunderten über den Mittagstisch? Was und vor allem wie kann man in einem Archiv etwas rund um das Thema Essen und Trinken finden? Und warum ist die Arbeit von Stadtarchiv und Domstiftsarchiv so wertvoll? Es erwarten Sie drei spannende Kurzvorträge sowie Kaffee, Kuchen und Zeit für Gespräche mit den Archivar:innen.

Um Anmeldung wird gebeten: stadtarchiv@stadt-brandenburg.de oder (03381) 58 17 27.

Der Eintritt ist frei.

Quelle: Verwaltung

Weitere Nachrichten

2024_21_04-Einladung
Nachrichten

Kranzniederlegung zum 79. Jahrestag der Befreiung

Kranzniederlegung zum 79. Jahrestag der Befreiung Anlässlich des 79. Jahrestages der Befreiung des Zuchthauses Brandenburg-Görden laden Oberbürgermeister Steffen Scheller und Walter Paaschen, Vorsitzender der Stadtverordnetenversammlung,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner