147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

Die SPD-Fraktion fordert von der Stadt eine unverzügliche finanzielle Hilfe für eine schnelle bauliche Umgestaltung des Hundezwingerbereiches im Tierheim

pixabay

SPD-Fraktion: Die Kuh vom Eis bekommen

Die Fraktion hat in ihrer heutigen Fraktionssitzung die aktuelle Situation im Tierheim diskutiert. Sie ist sich einig, dass das Tierheim in der Caasmannstraße für unsere Stadt unverzichtbar ist. Ein Tierheim muss für die Bürgerinnen und Bürger schnell erreichbar sein. „Wir sind überzeugt der Tierschutzverein leistet gute und engagierte Arbeit, die nicht nur den Tieren, sondern auch den Menschen dient“, sagt Stadtverordneter und Hauptausschussvorsitzender Ralf Holzschuher. „Im Hauptausschuss wurde von allen Stadtverordneten einmütig gefordert, alles für den Erhalt unseres Tierheimes zu tun. Jetzt muss der Oberbürgermeister dafür sorgen, dass die erforderlichen Mittel für nötige Umbauten von der Stadt zur Verfügung gestellt werden. Der Tierschutzverein kann dies selbst kaum leisten aufgrund der aktuell schlechten finanziellen Vertragsbedingungen mit der Stadt“, so Holzschuher weiter.

Die SPD-Fraktion setzt darauf, dass es bis zur baulichen Umsetzung der notwendigen Veränderungen gangbare Übergangslösungen gibt, die dem Tierwohl dienen und vom Tierschutzverein mitgetragen werden können.

Quelle: SPD- Fraktion Brandenburg an der Havel

Leserbriefe, Wahlwerbung und politische Meldungen unterliegen der Eigenverantwortung des Verfassers und spiegeln nicht die Meinung oder Interessen der Redaktion wieder.

Weitere Nachrichten

Blumenampeln_C_STG
Nachrichten

Blumenampeln verschönern Innenstadt

Blumenampeln verschönern Innenstadt Foto (STG): Mitarbeiter von Fliedners Wohn- und Werkstätten bringen die Blumenampeln in der Innenstadt an. Seit Wochenbeginn verschönern wieder die farbenfrohen Blumenampeln

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner