147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

BSC Süd 05: Zweifachtorschütze Richter sicherte Auswärtssieg in Eberswalde

Im Nachholspiel am Mittwochabend beim FV Preussen Eberswalde gewann der BSC Süd 05 dank einer deutlichen Leistungssteigerung verdient mit 3:0 (1:0). Patrick Richter erwies sich mit seinen beiden Treffern zum Matchwinner und kletterte somit mit seinen 13 erzielten Toren auf Platz zwei der Torjägerliste der Brandenburgliga. Die Partie wurde von beiden Seiten zunächst sehr offen geführt. Dadurch gab es in den Strafräumen zahlreiche gefährliche Szenen.
Bereits in der 3. Minute scheiterte Richter und im Gegenzug hatten die Nullfünfer Glück, dass ein Schuss der Gastgeber nur knapp das Tor verfehlte, in dem diesmal wieder Luca Sammartano stand. Er machte, genau wie der in der Winterpause vom SV Roskow gewechselte Steven Porath, sein erstes Spiel in der laufenden Saison. Bereits in der 12. Minute gelang den Brandenburgern dann die frühe 1:0 Führung. Patrick Richter brachte eine Eingabe von Hafez El-Ali, der genau wie Alves Nonato und Ribeiro noch vor kurzem im Dress der Eberswalder stand, im Tor der Gastgeber unter. Aber richtig Sicherheit gab diese Führung zunächst nicht, denn die Hausherren erspielten sich mehrere gute Möglichkeiten. In der 15. Minute verhinderte der Pfosten den Ausgleich und in der 37. Minute schossen sie freistehend über das Tor. Den Schlusspunkt in Halbzeit eins setzten dann aber wieder die Nullfünfer, jedoch scheiterten Alpha Njie (40.) und erneut Richter (44.). Die diesmal wieder von Tizian Lück gut organisierte Hintermannschaft stand nun sicherer und ließ auch bei mehreren Eckbällen für die Gastgeber in der Anfangsphase der zweiten Halbzeit nicht viel zu. Als dann Patrick Richter nach einem Torwartfehler in der 64. Minute das 2:0 erzielte war eine gewisse Vorentscheidung gefallen. Die Eberswalder spielten jedoch weiter nach vorn und so ergaben sich in der Folge viele gute Kontermöglichkeiten für die
diesmal wieder von Conny Wieland gecoachten Nullfünfer. Einziges Manko, bei fast allen
Möglichkeiten kam der letzte Pass in die Spitze nicht an, oder die Angreifer standen im Abseits.
Den Schlusspunkt setzte dann der laufstarke Alpha Njie mit seinem Treffer zum 3:0 Endstand in der 82. Minute. Er traf von der Strafraumgrenze ins lange Eck.
Ein verdienter Erfolg der Nullfünfer, den es nun am Sonnabend im Heimspiel gegen Blau/Weiß Petershagen/Eggersdorf zu bestätigen gilt. Mit dabei werden dann wieder die diesmal gesperrten Maximilian Schmidt und Dublin Schonig sein.

Anpfiff ist am Sonnabend erst um 15 Uhr.

BSC Süd 05: Sammartano- Zuvela (74.Allamyar), Ribeiro, Lück, El-Ali- Njie (90.Kücükkalfa),
Alves Nonato, Janeck, Porath (46.Malyk)- Deeko (63.Tosta Cesario), Richter

Trainer: Conny Wieland / Manfred Adler

Quelle: Dieter Seewald

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

AED_Übergabe_Foto
Nachrichten

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken

Ein Lebensretter jetzt im Bürgerhaus Hohenstücken Nadin Sternberg, Leiterin Stadtteilbibliothek Hohenstücken, mit Sponsorin Martina Podzimek und Tino Haberecht, Koordinator Bürgerhaus Hohenstücken (v.l.n.r.). Quelle: Bürgerhaus Hohenstücken,

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner