147CeRUlvqDm6dIkRvtjLrc83TxijVvjl1522233890

BSC Süd 05 mit souveränem Auswärtssieg in Lübben

Am Sonnabend setzte sich der BSC Süd 05 bei Grün Weiss Lübben deutlich und jerderzeit
verdient mit einem 3:0 Erfolg durch. Man bestätigte somit den Aufwärtstrend der vergangenen Wochen und schob sich weiter an das obere Mittelfeld der Tabelle heran. Auch wenn das Trainergespann Hans Oertwig und Conny Wieland erneut auf mehrere Stammkräfte verzichten mussten und kurz vor dem Spiel Dublin Schonig krankheitsbedingt auch noch absagte, bot die Mannschaft insgesamt eine gute Leistung. Auch wenn auf dem schweren Boden, die Gastgeber ließen der zweiten Mannschaft auf dem Hauptplatz noch ein Vorspiel machen, in der Vorwärtsbewegung noch nicht alles glatt lief, war man jederzeit Herr der Lage. Die erneut umformierte Innenverteidigung, Joaquim Ribeiro ersetzte Dublin Schonig, stand weitestgehend sicher und ließ über die gesamte Spielzeit wenig zu. Zudem begann die Partie für die Nullfünfer optimal, denn bereits mit dem ersten Angriff in der zweiten Minute gelang die 1:0 Führung. Nach einem Eckball von Hafez El-Ali rutschte der Ball Gomes De Jesus über den Schlappen und landete im eigenen Tor. Für die Gastgeber war an der Strafraumgrenze meist Schluss und so versuchten sie es mehrmals aus der Distanz (10. und 28.) ohne jedoch das Tor von Tornike Zarkua zu gefährden. Nach dem Pedro Alves Nonato in der 27. Minute mit seinem Schuss scheiterte, brachte er wenige Minuten später einen Freistoß vor das Tor. Patrick Richter ließ sich diese Chance nicht entgehen und köpfte am langen Pfosten stehend zur 2:0 Halbzeitführung für die Nullfünfer ein.
Auch nach Wiederanpfiff übernahmen die Brandenburger gleich wieder die Initiative und wie schon in Halbzeit eins gelang frühzeitig ein Tor. Diesmal nutzte Alpha Njie einen Fehler vom Heimkeeper und schob zur 3:0 Führung ein (49.). Dies bedeutete schon eine gewisse Vorentscheidung. Die Gastgeber, zwar immer wieder bemüht, aber die Nullfünfer standen in der Abwehr sicher. Nur einmal musste Torhüter Tornike Zarkua noch einmal ernsthaft eingreifen (63.).
Auf der anderen Seite hätten die Nullfünfer durchaus noch mehr für das Torverhältniss machen können. Zwischen der 65. und 75. Minute gab es gleich drei Großchancen. Zunächst scheiterte Patrick Richter mit seinem Schuss aus Nahdistanz (65.) und dann war Heimkeeper Michael Stein Sieger gegen den freistehenden Alpha Njie (68.). Nur wenig später traf Pedro Alves Nonato mit einem Freistoß nur das Außennetz. Den Schlusspunkt setzten dann nochmals die Gastgeber, aber der Schuss von der Strafraumgrenze in der 85.Minute ging knapp am Tor vorbei.

Am kommenden Sonnabend empfangen die Nullfünfer die TSG Einheit Bernau.

Anpfiff ist dann bereits um 13 Uhr.

Quelle: Dieter Seewald

Weitere Bilder zu dieser Nachricht

Weitere Nachrichten

1
Nachrichten

26. Kino-Programmpreis für Fontane Kino!

26. Kino-Programmpreis für Fontane Kino! Foto MBB KPP 2024 von links nach rechts: Oliver Geldener, Kinobeauftragter event-theater Jan-Eike Michaelis, Kinobeauftragter Medienboard Berlin-Brandenburg Hank Teufer, Künstlerischer

Weiterlesen »
Cookie Consent mit Real Cookie Banner